Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Arbeitszeit und Urlaub


Die Stadt bietet ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verschiedene Arbeitszeitmodelle und Urlaubsregelungen.

Arbeitszeit

  • Für vollbeschäftigte bayerische Beamtinnen und Beamte gilt eine einheitliche Wochenarbeitszeit von 40 Stunden.
  • Für vollbeschäftigte Tarifbeschäftigte gilt eine Wochenarbeitszeit von 39 Stunden.
  • Zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie werden individuelle Teilzeitmodelle angeboten.

 Flexible Arbeitszeit

  • ist bei der Stadt das gängige Arbeitszeitmodell, sofern die Aufgabenstellung keine festen Arbeitszeiten erfordert.
  • bietet den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, den Beginn sowie das Ende der täglichen Arbeitszeit außerhalb der festgelegten Kernzeit zwischen 9.30 Uhr und 15.00 Uhr (freitags 12.30 Uhr) weitgehend frei zu wählen. Wochenenden und Feiertage sind grundsätzlich dienstfrei, sofern die Aufgabenstellung keine Anwesenheit erfordert. Für Teilzeitkräfte können abweichende Teilzeitmodelle festgelegt werden.
  • bietet den vollzeit- und teilzeitbeschäftigten städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, Zeitguthaben im Umfang von 40 Stunden anzusparen. Unter Berücksichtigung der dienstlichen Belange kann das Zeitguthaben stundenweise oder durch die Inanspruchnahme zusätzlicher freier Tage eingebracht werden.
  • ist Ausdruck einer Verwaltungskultur, die die Persönlichkeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter respektiert sowie Leistungsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein fördert. 

Urlaub

  • Der Jahresurlaub der städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beträgt pro Kalenderjahr und ausgehend von 5 Arbeitstagen in der Woche 30 Arbeitstage.
  • Schwerbehinderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sinne des SGB IX haben in der 5-Tagewoche einen Anspruch auf 5 Zusatzurlaubstage pro Kalenderjahr.
  • Für besonders belastende Arbeiten wie Nacht-, Wechselschicht- und Schichtarbeit können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter pro Kalenderjahr Zusatzurlaub im Umfang von bis zu 6 Tagen erwerben.