Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Führungsdialog


Kreisabbildung Führungsdialog  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Bei der Landeshauptstadt München wurde bereits 2002 ein Führungsfeedback eingeführt. In München heißt das Führungsfeedback „Führungsdialog“. Der gewählte Begriff drückt aus, dass nach erfolgtem Feedback der Dialog zwischen der Führungskraft und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Mittelpunkt steht.

Im kommunalen Deutschland ist der Münchner Führungsdialog eines der Personalentwicklungsinstrumente mit dem höchsten methodischen Standard.

Mit der Durchführung des Führungsdialoges verbindet die Landeshauptstadt München folgende Ziele:

  • Eine Verbesserung des Führungsverhaltens und der Führungskultur innerhalb der Stadtverwaltung.
  • Eine Stärkung der Dialogbereitschaft und der Dialogfähigkeit im Team.
  • Eine Verbesserung des Betriebsklimas.

Jede Führungskraft ist grundsätzlich verpflichtet alle vier Jahre einen Führungsdialog durchzuführen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eine Führungsaufgabe neu übernehmen, müssen ihn spätestens nach zwei Jahren nachweisen.

Die Führungskräfte werden von speziell für diese Aufgabe geschulten Moderatorinnen und Moderatoren begleitet.

Der Führungsdialog als Personalentwicklung

Der Führungsdialog Video abspielen

Der Führungsdialog