Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Leistungsorientierte Bezahlung


DV LoB  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Prämiensystem bei der Landeshauptstadt München

Für besondere Leistungen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbracht haben, können bei der Landeshauptstadt München seit 2007 Prämien vergeben werden. Grundlage hierfür ist die Dienstvereinbarung zur Leistungsorientierten Bezahlung. Seit der Einführung wurde das Prämiensystem (unter anderem auf der Basis einer umfassenden Mitarbeiterbefragung im Jahr 2008) verbessert und weiterentwickelt.

Sowohl Tarifbeschäftigte als auch Beamtinnen und Beamte haben bei der Landeshauptstadt München die Möglichkeit, eine Basis- und eine Zusatzprämie zu erhalten.

Die Basisprämie dient der Prämierung von Arbeitsleistungen im Tagesgeschäft, die zur vollen Zufriedenheit erledigt wurden.

Die Zusatzprämie wird gewährt für die Erfüllung von Zielvereinbarungen oder Kriterien aus dem allgemeinen oder den referatsspezifischen Kriterienkatalogen. Bei Tarifbeschäftigten gibt es bei der Höhe keine Begrenzung nach unten oder oben. Bei Beamtinnen / Beamten gibt es bestimmte gesetzliche Prämienhöchstgrenzen. Es können sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen prämiert werden.

Im jährlichen Prämiengespräch, das in der Regel im Rahmen des Mitarbeitergesprächs stattfindet, wird besprochen, warum Leistungen im vergangenen Betrachtungszeitraum prämiert oder nicht prämiert wurden (Rückblick) sowie welche Leistungen bei der Bewertung des kommenden Betrachtungszeitraums im Vordergrund stehen (Vorschau).