Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Münchner Memorandum für Frauen in Führung (MFF)


Erstunterzeichner des Münchner Memorandum für Frauen in Führung  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Erstunterzeichner: Dr. Nicolas von Rosty, Siemens AG und Anette Reim, Nokia ...

Förderung für weibliche Führungskräfte

Frauenquote oder freiwillige Maßnahmen? Mit dem Münchner Memorandum für Frauen in Führung unterstützt das Referat für Arbeit und Wirtschaft einen Ansatz, der die Vorteile beider Positionen verbinden will.

Anlässlich der 10. Auftaktveranstaltung des Cross-Mentoring München am 18. Mai 2010 unterzeichneten 14 Münchner Unternehmen und Organisationen das gemeinsame "Memorandum für Frauen in Führung". Hierin verpflichten sie sich, ihre weiblichen Führungskräfte gezielt und nachprüfbar zu fördern.

Aufbauend auf einer umfassenden Analyse werden individuelle Maßnahmen und Zielvorgaben zur Förderung der weiblichen Führungskräfte entwickelt und umgesetzt. In regelmäßigen Arbeitstreffen pflegen die beteiligten Unternehmen den fachlichen Austausch und erarbeiten einen übergreifenden Benchmark, der die angestrebten Veränderungen überprüfbar macht.

Das Memorandum wurde durch die Münchner Unternehmensberatung Cross Consult GbR initiiert und gemeinsam mit dem Referat für Arbeit und Wirtschaft entwickelt. Cross Consult gestaltet und begleitet den inhaltlichen Arbeitsprozess der beteiligten Unternehmen.

Die Erstunterzeichner

  • Allianz Deutschland AG
  • BayernLB
  • BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH
  • Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e. V.
  • Deloitte & Touche
  • HypoVereinsbank - Member of UniCredit Group
  • KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Landeshauptstadt München
  • LBS - Bayerische Landesbausparkasse
  • Nokia Siemens Networks
  • Mc Donald's Deutschland Inc.
  • MTU Aero Engines GmbH
  • Siemens AG
  • SWM Stadtwerke München GmbH

Weitere Unterzeichner

  • LVM Versicherungen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Das Memorandum ist aus einer dreizehnjährigen Zusammenarbeit mit Münchner Unternehmen im Cross-Mentoring Programm München entstanden. Das Referat für Arbeit und Wirtschaft hat dieses Programm mitbegründet und entwickelt sowie dreizehn Jahre lang begleitet.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Cross Consult GbR
Telefon: 089 / 45 20 52 6-0
E-Mail: info@crossconsult.de