Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

München verleiht einen Wirtschaftspreis für Frauen


Geschäftsfrau im Terminal des Münchner Flughafens  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Wirtschaftspreis für Frauen
© Foto: Dominik Parzinger

"La Monachia" für erfolgreiche Frauen

Wirtschaftlich erfolgreiche Gründerinnen oder Unternehmerinnen aus München werden ab kommendem Jahr mit einem eigenen Preis gewürdigt. Der Ausschuss für Arbeit und Wirtschaft beschloss im Juli einstimmig die Einführung des Preises "La Monachia" ab 2018. Die Preisträgerinnen erhalten 3.000 Euro, eine Urkunde sowie eine Trophäe.

Der Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft, Bürgermeister Josef Schmid: „Mit dem Preis wollen wir erfolgreiche Frauen der Münchner Wirtschaft auszeichnen. Damit schaffen wir Vorbilder und unterstützen die wirtschaftliche Gleichstellung von Frauen.“

Der Wirtschaftspreis „La Monachia“ wird erstmals im Jahr 2018 verliehen und stellt den wirtschaftlichen Erfolg, gekoppelt mit Engagement für die Stadtgesellschaft in den Mittelpunkt. „Mit dem Preis sollen herausragende Leistungen von Frauen in der Wirtschaft für den Münchner Wirtschaftsstandort gewürdigt werden“, so Bürgermeister Schmid.

Der Preis soll jährlich an bis zu vier Münchner Unternehmerinnen oder Managerinnen vergeben werden. Die Bewerbung steht allen Frauen, die in der Landeshauptstadt München wirtschaftlich aktiv sind, offen. Die Kandidatinnen können von Dritten nominiert werden oder sich selbst bewerben. Die öffentliche Ausschreibung erfolgt noch in diesem Jahr, die Preisträgerinnen werden von einer Fachjury bestimmt.

„La Monachia“ ist die lateinische Bezeichnung und Allegorie des weiblichen Münchens, die im Münchner Rathaus auf zwei großen Gemälden dargestellt ist.