Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

AMIGA Veranstaltungskalender


AMIGA Seminare  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Dieter Reichler

AMIGA Seminar zum Thema Lebenslauf/CV

Im Rahmen der AMIGA Seminare zum Thema Bewerbungsverfahren informieren Referenten aus dem Human Resources-Bereich über relevante Aspekte des Bewerbungsprozesses in Deutschland.

Lebenslauf/CV

Datum:
Dienstag, 26. Juli 2016

Uhrzeit:
18:30 Uhr - 20:30 Uhr

Ort:
Westendstraße 123
Gewerbehof, Haus F
Projekt guide, Erdgeschoss

Anmeldung unter:
anmeldung@amiga-muenchen.de

Das Seminar findet in deutscher Sprache statt.
Die Teilnahme ist kostenfrei

 

 

AMIGA Logo  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
AMIGA Wort-/Bildmarke RAW

AMIGA plus Caritas

Das Projekt AMIGA – Active Migrants in the Local Labor Market – möchte mehr über Institutionen und Beratungsangebote in München erfahren, die für neue Bürgerinnen und Bürger wichtig und interessant sind.

Das Ziel unserer Veranstaltungsreihe ist es, die Unterstützungslandschaft für Migrantinnen und Migranten in München besser kennenzulernen und gemeinsam zu erfahren, welche Projekte, Beratungsstellen, Institutionen bei dem Berufseinstieg wichtig und nützlich sein können.

Dieses Mal sind wir beim Fachbereich Migration der Caritas eingeladen, welcher Beratung, Begleitung und Orientierung zum Thema Migration und Integration bietet. Durch die Fachkenntnisse und unterschiedliche Projekte unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas, die Ratsuchenden bei Themen wie Einstieg in den Arbeitsmarkt, Bewerbungsprozess, Deutschkurse, Rechtsberatung, Begleitung bei Behörden etc.

Datum:
Montag, 10. Oktober 2016

Uhrzeit:
18:00 Uhr

Ort:
Caritas, Fachbereich Migration
Lämmerstrasse 3
80335 München

Anmeldung unter:
anmeldung@amiga-muenchen.de

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.
Die Teilnahme ist kostenfrei

 

 

IHK für München und Oberbayern - Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Fachkräftepotential entdecken und gezielt einsetzen!

Die IHK für München und Oberbayern lädt Sie herzlich ein, mehr zum Thema Berufsanerkennung zu erfahren.
Seit nunmehr drei Jahren ist das „Anerkennungsgesetz“ (BQFG) in Kraft. Die Möglichkeit ausländische Berufsabschlüsse anzuerkennen bietet auch Ihnen als Unternehmen die Chance Fachkräftepotentiale festzustellen und gezielt einzusetzen.
Was ist eigentlich eine Berufsanerkennung? Wie funktioniert das Anerkennungsverfahren? Für welche Personen und Mitarbeiter kommt eine Berufsanerkennung in Frage? Und welchen Vorteil haben Sie als Arbeitgeber?

An sechs möglichen Terminen in den Regionen
erhalten Sie die Antworten auf Ihre Fragen.

Weitere Informationen: IHK Information zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

 

Vergangene Veranstaltungen

Beratung / Gespräch  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Michael Nagy

AMIGA Karrierebörse für Internationale Fachkräfte

AMIGA Karrierebörsen für internationale Fachkräfte bieten eine Plattform für den Austausch zwischen Unternehmen in München und internationalen Studierenden, Absolventinnen und Absolventen sowie Berufstätigen mit ausländischen Qualifikationen.

Auf der AMIGA Karrierebörse 2016 bestand die Möglichkeit Kontakte zu deutschen oder internationalen Unternehmen zu knüpfen und über Karrierechancen in München zu sprechen.

Viele Besucherinnen und Besucher nutzten diese Chance, um ihre berufliche Zukunft - sei es mit einem Praktikum, einem Traineeprogramm oder einem Jobeinstieg - selbst in die Hand zu nehmen.

Die AMIGA Karrierebörse fand in Kooperation mit der Arbeitsagentur München statt und wurde vom Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramm (MBQ) des Referats für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München gefördet.

AMIGA Fachtagung  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Dieter Reichler

AMIGA Fachtagung

Am 21. Mai 2015 fand in München die transnationale Fachtagung „Integration von internationalen Fachkräften in den lokalen Arbeitsmarkt“ des Projekts AMIGA statt.

Auf der Tagung wurden Erfahrungen, Ergebnisse und Empfehlungen des transnationalen Projektes AMIGA präsentiert. Die Projektpartner aus München und Posen informierten über lokal entwickelte und umgesetzte Strategien zur Arbeitsmarktintegration (qualifizierter) Migrantinnen und Migranten ebenso wie über thematische Schwerpunkte des transnationalen Austauschs.
Die Tagung richtete sich an Expertinnen und Experten, öffentliche Institutionen, Projektträger, Verbände und NGOs aus dem Feld der Arbeitsmarktpolitik und der Integration (qualifizierter) Migrantinnen und Migranten in den Arbeitsmarkt.


Tagungsinhalte

  1. Eröffnung und Grußworte durch Vertreterinnen und Vertreter der Landeshauptstadt München (LHM), der Stadt Posen und des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales.
  2. Vorstellung der Ergebnisse und Handlungsempfehlungen aus dem Projekt AMIGA.
  3. Bedeutung des Projekts AMIGA für die LHM: Bürgermeister Josef Schmid, Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München.
  4. Podiumsdiskussion: „Unterstützungsstrategien für qualifizierte Migrantinnen und Migranten auf dem lokalen Arbeitsmarkt". Teilnehmende:

◦ Wissenschaft: Prof. Michal Buchowski (CeBaM Posen) ; Prof. Rudolf Tippelt (LMU München)
◦ Wirtschaft: Vertreter der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern
◦ AMIGA-Zielgruppe und Vertreterin Projekt AMIGA München: Anna Davydova
◦ Vertreterin Projekt AMIGA Posen: Karolina Sydow
◦ Moderation: Dr. Magdalena Ziolek-Skrzypczak, Projekt AMIGA München

5. „AMIGA in der Praxis“ – Vorstellung lokaler Aktionen und Angebote in Posen und München


Auflistung anwesender Organisationen (PDF, 206 KB)
Protokoll (PDF, 248 KB) zur AMIGA Fachtagung