Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Fachkräfte für die Pflege


    Dein Weg in die Pflege

    Der Job- und Ausbildungsakquisiteur des Referats für Arbeit und Wirtschaft bietet Informationen, Beratung und Berufsorientierung 

    • zu Praktika
    • zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr
    • zur Ausbildung
    • zum Studium
    • zur (Weiter-) Qualifizierung und/oder Beschäftigung

    für Schüler*innen und Interessierte

    • aus den Münchner Mittel- und Realschulen, Gymnasien, Fachober- (FOS) und Berufsoberschulen (BOS)
    • aus dem Bereich Migration
    • aus dem Bereich Berufsvorbereitungsjahr, assistierte Ausbildung, ausbildungsbegleitende Hilfen
    • Umschüler*innen
    • Berufsrückkehrer*innen
    • aus Anerkennungssituationen
    • aus dem Ausland

    Der Job- und Ausbildungsakquisiteur kommt gerne in Ihre Schule oder zu Ihren Klient*innen zur Information Ihrer Klassen und Gruppen, zu Jobrallys oder anderen Events der Berufsorientierung. Rufen Sie an.

    Ebenso steht der Akquisiteur für Fragen und Beratung beim regelmäßig stattfindenden „Café Pflege“ oder bei Job- und Ausbildungsmessen zur Verfügung.

    Ihr Ansprechpartner:

    Christian Wiedemann
    Telefon: 0 89 / 233 - 2 44 60
    E-Mail: pflege.raw@muenchen.de

    Auszubildende am München Klinikum  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
    © Marion Vogel

    Job- und Ausbildungsmesse Pflege

    Die jährlich stattfindende Job und Ausbildungsmesse Pflege informiert über Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten in München und berät zur Anerkennung beruflicher Qualifikation ebenso wie über Karrieremöglichkeiten in Pflegeberufen.

    Ausbildungseinrichtungen, Hochschulen, Kliniken und Pflegeeinrichtungen aus München präsentieren an virtuellen Messeständen ihre Angebote im Pflegebereich für Schüler*innen, Berufsumsteiger*innen und Berufsrückkehrer*innen. Es besteht die Möglichkeit mit den Aussteller*innen an den Ständen via Chat ins Gespräch zu kommen.

    Weitere Job- und Ausbildungsmessen sind die First und Last Minit. Die Job- und Ausbildungsmessen First und Last Minit bieten eine Plattform für Aussteller, die Azubis suchen und für Jugendliche, die noch einen Ausbildungsplatz suchen. Das Angebot nutzt beiden Seiten und ist kostenfrei.

    Neue Qualifizierung im MBQ  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
    © Städtisches Klinikum München

    Ausbildungsvorbereitung

    Interessierte können sich direkt bei folgenden Projektträgern zur Ausbildungsvorbereitung bewerben: Münchenstift (PDF, 599 KB) und Münchner Volkshochschule. (PDF, 794 KB) Die Kurse sollen Interessierte zielgerichtet an die Pflege heranführen und zur Ausbildungsreife qualifizieren. Die Vorbereitungskurse richten sich besonders an junge Menschen, Migrantinnen und Migranten sowie Geflüchtete. Im Anschluss an die Vorbereitungsjahre kann ein Ausbildungszugang in der Pflege erfolgen.

    Zweijährige Förderung und Ausbildung in der Altenpflegefachhilfe mit Vergütung

    Mit der Ausweitung der Ausbildung auf zwei Jahre in der Pflegefachhilfe soll ein stabiles Ausbildungsniveau vermittelt werden: So können bildungsbezogene Schwächen im ersten Jahr aufgefangen, sprachliche Kenntnisse ausgebaut und spätere Ausbildungsabbrüche vermieden werden. Besonderheit: Der Träger Münchenstift übernimmt bereits im ersten Ausbildungsjahr eine Praktikumsvergütung in Höhe von 500.- Euro monatlich.

    Einjährige Vorbereitung zur Ausbildung als Pflegefachhelfer*in mit Mittelschulabschluss

    Das Qualifizierungsprojekt "Vorbereitung zur Ausbildung als Pflegefachhelfer/-in bzw. Pflegefachmann/-frau" erfreut sich einer hohen Nachfrage und erfolgreicher Vermittlung in Ausbildung. Besonderheit: parallel zur Qualifizierung kann auch ein Mittelschulabschluss erworben werden.Ziel der Qualifizierung ist es, die Teilnehmer*innen sprachlich und beruflich so gut vorzubereiten und zu qualifizieren, dass diese unmittelbar danach in eine einjährige Berufsausbildung zur staatlich anerkannten Pflegefachhelfer/in oder in eine dreijährige Ausbildung zur Pflegefachmann/-frau beim Städtischen Klinikum München GmbH einmünden können.

    Ausbildungsmesse Pflege 2019  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
    © Marion Vogel

    Ausbildung und Studium

    In die Pflege können Sie sich durch unterschiedliche Ausbildungen oder ein Studium einbringen und weiter entwickeln.

    Folgende Zugangsvoraussetzungen nach den Pflegegesetzen gelten:

    • gesundheitliche (psychische und physische) Eignung, kein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz
    • Nachweis von hinreichenden Sprachkenntnissen
    • jeweils ausreichende Schulabschlüsse
    • eintragsloses erweitertes polizeiliches Führungszeugnis

    Beschäftigung und Qualifizierung

    Aufgabe von Betreuungsassistent*innen oder auch Alltagsbegleiter*innen bzw. Präsenzkräften ist es, Menschen im Alltag zu unterstützen, zu betreuen und zu aktivieren. Ziel ist es, das Wohlbefinden und die Stimmung positiv zu beeinflussen, zum Beispiel durch gemeinsame Aktivitäten wie Malen, Basteln, Brett- und Kartenspiele oder die Begleitung bei Ausflügen oder Spaziergängen. Dies darf auch in Gruppen durchgeführt werden.

    Das MBQ-Projekt  work&act 2.0 bietet Qualifizierungen zur Betreuungsassistenz (PDF, 1729 KB) und zur/zum Alltagshelfer*in (PDF, 1486 KB) mit Schwerpunkt Hauswirtschaft.

    Weitere Qualifizierungen finden Sie bei Bildungsinstituten. Bitte erkundigen Sie sich bei diesen direkt und konkret zur Kursteilnahme, den Teilnahmebedingungen und Kursgebühren.

    Kochsalzlösung wird bereit gestellt.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
    © Michael Nagy

    Fachkräftesicherung

    Anerkennungsverfahren ausländischer Pflegekräfte

    Seit 2012 unterstützt das Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramm (MBQ) die Lehrgänge zu den Vorbereitungskursen. Notwendig wurden die Kurse, um die bereits als Hilfskräfte arbeitenden ausländischen Fachkräfte in den Kliniken und Pfegeeinrichtungen bei der Erlangung ihrer Anerkennung als Fachkraft zu unterstützen.

    International Care

    Ziel des Projektes ist die Rekrutierung von Fachkräften für die Pflege aus dem Ausland. Interessierte Jugendliche sind in den Wohnungen von Münchenstift einquartiert und absolvieren bei Münchenstift ein einjähriges Praktikum. Care International beruht auf einer Zusammenarbeit der Kommunen Maltepe-Istanbul, Stadt München und der Münchenstift GmbH. Projektträger ist EUCON e. V., der die Jugendlichen während ihres Aufenthaltes betreut. Care International besteht aus einer Mischfinanzierung durch das MBQ, das EU-Programm der Europäischen (Union Erasmus+) und Münchenstift.

    Ansprechpartner:

    Bülent Bulut
    Telefon: 0 89 / 233 - 2 45 36
    E-Mail: buelent.bulut@muenchen.de

    Digitale Entwicklung

    Herausforderungen und Potenziale der Digitalisierung für die Pflege werden in einem gemeinsamen Branchendialog von Experten aus dem Bereich der Pflege und der lokalen Techbetriebe diskutiert.

    Mit "CareMeetsTech" etabliert das Referat ein Austauschforum für Verantwortliche aus Pfegeeinrichtungen, dem Aus- und Weiterbildungsbereich in der Pflege sowie Vertreter*innen ausgewählter Technologie-Unternehmen und Start-ups sowie aus Wissenschaft und Forschung. Ziel ist es, Herausforderungen und Potenziale der Digitalisierung für die Pflege zu diskutieren, um gemeinsam Gestaltungsmöglichkeiten für den Raum München auszuloten und auch an Projekt- und Gestaltungsideen zu arbeiten.

    Ihr Ansprechpartner

    Dr. Horan Lee
    Telefon: 089 / 233 - 2 86 19
    E-Mail: horan.lee@muenchen.de

    Freiwilligenjahr in der Pflege

    Kontaktliste Freiwilligenjahr