Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Bus & Bahn Begleitservice


Bus & Bahn Begleitservice in Aktion  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Bus & Bahn Begleitservice
© T. Friedl

Mobilität im öffentlichen Nahverkehr

Der Bus & Bahn Begleitservice richtet sich an Fahrgäste, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Die städtische Dienstleistung ist ein Erfolgsprojekt des Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramms, das den Münchner Bürgerinnen und Bürgern kostenfrei zur Verfügung steht. Auch ist der Begleitservice Preisträger des Verkehrssicherheitspreises.

Der Bus & Bahn Begleitservice hat vielfältigen Nutzen: Die Dienstleistung ermöglicht mobilitätseingeschränkten Bürgerinnen und Bürger der Stadt München die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und steigert die Serviceleistung der Stadt. Zugleich setzt der Begleitservice langzeitarbeitslose Menschen als Mobilitätsbegleiterinnen und Begleiter ein, qualifiziert diese und integriert sie damit in den Arbeitsmarkt.

Der Bus und Bahn Begleitservice ist Preisträger des Bayerischen Verkehrssicherheitspreises 2020 in der Kategorie "Alle Achtung!" der Versichertenkammer Stiftung. Aus Anlass der Preisverleihung wurde ein Film produziert, der den Service aus Helfer- und Kundensicht zeigt. Zu sehen ist das Video hier. Mehr dazu auch in der Pressemitteilung.

Aufgrund der hohen Nachfrage hat der Stadtrat im Dezember 2019 beschlossen, das Projekt als Sozialen Betrieb in die Regelförderung aufzunehmen. Allein im Jahr 2020 kam der Bus & Bahn Begleitservice auf rund 4.500 Begleitungen.

Eine Kundenbefragung aus dem Jahr 2019 zeigt die Zufriedenheit: So würden rund 80 Prozent der Befragten den Service mindestens einmal pro Monat nutzen, 100% würden den Dienst weiterempfehlen.

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft setzt das Projekt in enger Abstimmung mit folgenden Kooperationspartnern um: Jobcenter München, Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG), städtischer Behindertenbeirat und Sozialreferat. Projektträger ist der Katholische Männerfürsorgeverein, der ältere Langzeitarbeitslose als Mobilitätshelferinnen und -helfer nach einer fachlichen Vorbereitung einsetzt.

Wie funktioniert der Begleitservice in der Praxis?

Die Leistungen des Begleitservices sind kostenfrei. Die Begleitung kann bislang montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr in Anspruch genommen werden. Der Serviceanspruch erstreckt sich ausschließlich auf das Münchner Stadtgebiet. Die Mobilitätsbegleiterin oder der Mobilitätsbegleiter sind an der entsprechend beschrifteten Dienstkleidung zu erkennen.

Interesse am Begleitservice?

Rufen Sie an! Auftragsannahme ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 16 Uhr unter folgender Telefonnummer: (089) 5 44 91 89 20

Termine für eine Begleitung können frühestens eine Woche und spätestens zwei Werktage vor der gewünschten Begleitung angefragt werden. Einen Werktag vor dem gewünschten Termin informiert der Begleitservice die Kunden darüber, ob die Begleitungen durchgeführt werden können.

Interesse am Ehrenamt?

Eine Erweiterung des Teams der Mobilitätsbegleiterinnen und Begleiter durch ehrenamtliche Mitarbeitende, gerne auch Seniorinnen und Senioren, ist willkommen: Bei Interesse melden Sie sich bei der Servicezentrale unter folgender Telefonnummer: (089) 5 44 91 89 20 oder per Email unter bbs@kmfv.de

Mobilität im Tierpark Hellabrunn mit dem Elektromobil-Verleih

Erfahren Sie den Münchner Tierpark Hellabrunn entspannt mit dem Elektromobil. Der Elektromobil-Verleih startet im August seinen Service und steht allen Menschen mit einer Mobilitätseinschränkung kostenfrei zur Verfügung. Weiter Informationen finden Sie unter Elektromobil-Verleih.