Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

FIM - Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen


Lernwerkstatt, MBQ-Projekt  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Michael Nagy

FIM - Antragsinformationen Maßnahmeträger

Gemeinsam mit dem Sozialreferat/ Amt für Wohnen und Migration und der Agentur für Arbeit München setzt das Referat für Arbeit und Wirtschaft in München das Arbeitsmarktprogramm Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen (FIM) um.

FIM sind Arbeitsgelegenheiten für Flüchtlinge in einem Arbeitsmarktprogramm des Bundes, das mit der Verabschiedung des Integrationsgesetzes durch den Bundestag im Juli 2016 auf den Weg gebracht wurde und mit dem bundesweit 100.000 Arbeitsgelegenheiten (FIM-AGH) für Leistungsberechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz gefördert werden sollen.

Das Programm hat eine Laufzeit bis 31. Dezember 2020.

Das Programm unterscheidet zwischen internen und externen Arbeitsgelegenheiten:

  • Interne FIM sind Arbeitsgelegenheiten, die durch staatliche oder kommunale Träger einer Aufnahmeeinrichtung (EAE) oder Gemeinschaftsunterkunft (GU) (nach AsylG) oder durch von diesen beauftragte Träger der Einrichtung zur Verfügung gestellt werden. Die Antragsstellung für interne FIM erfolgt direkt bei der zuständigen Fachabteilung im Sozialreferat/ Amt für Wohnen und Migration (Abteilung S-III-MF/A).
  • Externe FIM sind Arbeitsgelegenheiten außerhalb von EAEs und GUs, die von staatlichen, kommunalen oder gemeinnützigen Trägern zur Verfügung gestellt werden, sofern die zu leistende Arbeit sonst nicht, nicht in diesem Umfang oder nicht zu diesem Zeitpunkt verrichtet werden würde.

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft sieht in dem Arbeitsmarktprogramm eine gute Chance, den Teilnehmenden praxisnahe Beschäftigungsmöglichkeiten zu bieten, die auch in berufsorientierender Hinsicht als ein erster Schritt im Prozess der Arbeitsmarktintegration dienen können.

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft hat für München die Akquise der externen FIM übernommen.

Interessierte Maßnahmenträger schicken ihren Antrag bitte an das Referat für Arbeit und Wirtschaft, Fachbereich 3 - FIM, Herzog-Wilhelm-Straße 15, 80331 München, E-Mail: fim.raw@muenchen.de

Weitere Informationen zum Antragsverfahren, den Prozessbeteiligten sowie das notwendige Formular finden Sie nachfolgend.

Weitere Angebote für Flüchtlinge im MBQ finden Sie hier.