Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

MBQ-Jahrespräsentationen


Das MBQ stellt sich vor

Die Förderprojekte des Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramms (MBQ) stellen sich am 26. März im Festsaal des Alten Rathauses vor. Clemens Baumgärtner, Referent des Referats für Arbeit und Wirtschaft, wird die Veranstaltung um 9.30 Uhr eröffnen.

Im Mittelpunkt stehen die Sozialen Betriebe und das Verbundprojekt Perspektive Arbeit (VPA), die mit ihren Angeboten langzeitarbeitslose Menschen qualifizieren und am Arbeitsmarkt integrieren. Clemens Baumgärtner, Referent des Referats für Arbeit und Wirtschaft, wird die Veranstaltung eröffnen. In der anschließenden Gesprächsrunde wird er sich zusammen mit Anette Farrenkopf, Geschäftsführerin des Jobcenters München und weiteren Expertinnen und Experten über aktuelle Arbeitsmarktthemen austauschen. Bitte melden Sie sich hier an. Informationen zum Ablauf finden Sie im .

Vertreterinnen und Vertreter der Sozialen Betriebe und des Verbundprojektes stellen ihre Projekte beim Markt der Möglichkeiten vor. An Infoständen können sich Interessierte über die Arbeit der Träger und über die verschiedenen Projekte informieren. Gäste, Kooperationspartner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeitsverwaltung können mit Ansprechpartnerinnen und -partnern aus den Projekten direkt in Kontakt treten und sich austauschen.

Insgesamt bietet das MBQ über 8.000 Menschen jährlich eine Beschäftigungs- oder eine Qualifizierungsmaßnahme an. Das MBQ ist deutschlandweit das größte kommunale Arbeitsmarktprogramm. Mit mehr als 110 Förderprojekten will es die Chancen derjenigen verbessern, die auf dem Münchner Arbeitsmarkt benachteiligt sind. Das MBQ begleitet Langzeitarbeitslose, Menschen mit Migrationshintergrund, Alleinerziehende oder Berufsrückkehrerinnen auf ihrem Weg zurück in die Beschäftigung.