Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

FirstMinit-Ausbildungsmesse


Azubi bewirbt sich um offene Ausbildungsstellen  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© MVHS: Peter Neuhausser

FirstMinit-Ausbildungsmesse am 30.1.

Betriebe, die noch Auszubildende suchen, können sich noch bis Mitte Januar kostenfrei als Aussteller auf der FirstMinit-Ausbildungsmesse anmelden. Diese findet am 30. Januar, 10.00 bis 14 Uhr, im Orleans 34 am Ostbahnhof.

Die FirstMinit-Ausbildungsmesse findet 2019 bereits zum dritten Mal statt: Neben zahlreichen, abgegebenen Bewerbungen und Praktikavermittlungen versammelte die Messe die letzten beiden Male rund 50 Münchner Aussteller und knapp 900 Jugendliche.

Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler aus den Abschluss- und Übergangsklassen vom Haus Orleans 34 am Ostbahnhof – auch mit Fluchthintergrund -sowie Jugendliche anderer ausgesuchter Projektklassen. Alle eint das Ziel, im Sommer 2019 die Schule mit einem (qualifizierten) Mittelschulabschluss oder mit Mittlerer Reife abzuschließen.

Die Jugendlichen können auf der FirstMinit erste Kontakte zu Firmen knüpfen und so ihren künftigen Ausbildungsplatz finden. Zentrales Anliegen der Veranstalter ist es, offene Ausbildungsstellen für das Ausbildungsjahr 2019/20 zu besetzen und die Integration von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund in Ausbildung voranzubringen. Durch die rückläufige Zahl bei den Schulabgängern wird es für Betriebe immer schwieriger, ihre zukünftigen Fachkräfte selbst auszubilden.

Die FirstMinit füllt eine Lücke im Angebot der bisherigen offenen Jobmessen. Denn die FirstMinit-Ausbildungsmesse zielt auf ein frühes „Matching“ zwischen Firmen und Schulabgängern mit der Besonderheit, dass die Firmen gezielt für diese passende Zielgruppe ausgewählt wurden. Unter Matching versteht man den Abgleich von Arbeitsplatzanforderungen mit den persönlichen Eigenschaften und Kompetenzen von Bewerbern.

Betriebe mit unbesetzten Ausbildungsplätzen können sich kostenfrei bis 18. Januar anmelden bei:

Bülent Bulut
Telefon: 089 / 233 - 24536
E-Mail: buelent.bulut@muenchen.de