Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Kunst und Arbeit - Ausstellung


Die Arbeit der Künstlerin ist großflächig.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Installation Annegret Bleisteiner
© Annegret Bleisteiner

Künstlerinnen und Künstler sollen von ihrer Arbeit leben können

Die Ausstellung zeigt verschieden Installationen, Mindmaps und Kunstwerke zum Thema „Kunst und Arbeit“. Folgende Leitfragen stehen im Mittelpunkt der Ausstellung: Wie wirkt sich die Digitalisierung in der Kunst aus? Was ist für Künstler Arbeit und wie stehen diese dazu? Wie sieht es mit dem Begriff der Arbeit aus in der Kunst?

Kommen Sie zur Ausstellungseröffnung „Kunst und Arbeit – Künstler sollten von ihrer Arbeit leben können“.

Kurt Kapp, stellvertretender Leiter des Referats, eröffnete am 4. Oktober die Ausstellung. Im Anschluss sprachen die Künstlerin Annegret Bleisteiner und der Künstler Wolfgang Diller im Foyer des Referats für Arbeit und Wirtschaft.

Die Münchner Künstlerin Annegret Bleisteiner hat eine Künstlergruppe aus fünf Münchner und vier Hamburger Künstlern um sich geschart, die sich mit dem Thema „Kunst und Arbeit“ auseinander setzen. Dabei hat es ihnen vor allem der Satz des Münchner Urgesteins Karl Valentin angetan: Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit.

Die Ausstellung läuft bis zum 8. November und ist barrierefrei zugänglich.

Wann: Montag bis Freitag zwischen 8.30 Uhr und 17.30 Uhr

Wo: im Referat für Arbeit und Wirtschaft, Herzog-Wilhelm-Str. 15, EG

Teilnehmende Künstler sind: Lukasz Chrobok (Hamburg), Sibylle Klein/Marco Rien (Hamburg), Alexander Raymond (Hamburg), Annegret Bleisteiner (München), Wolfgang L. Diller (München), Friederike & Uwe (München), Patricia London Ante Paris (München), Bernhard Springer (München), Thomas Weidner (Berlin).