zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

EUROCITIES-Brief zum Klimaschutz


Europäische Städte fordern EU-Bekenntnis zum Klimaschutz

328 europäische Städte, darunter auch München, fordern die EU und alle Europäischen Institutionen in einem offenen Brief zu einer langfristigen Klimastrategie auf. Das Ziel ist, bis 2050 Null Nettoemissionen zu erreichen. Die EU-Staats- und Regierungschefs sollen bei ihrem Gipfel im rumänischen Sibiu am 9. Mai ein klares Bekenntnis dazu ablegen, dass die EU in 30 Jahren treibhausgasneutral wird.

Die Europäische Kommission hat für die Erreichung dieses Ziel im November 2018 mit dem Papier „Ein sauberer Planet für alle – verschiedene Strategien auf dem Weg zur Treibhausgasneutralität“ vorgestellt. Die Initiative wird bislang von mehr als 50 Städten unterstützt, darunter neben München von Berlin, Köln, Mailand, Nürnberg, Paris, Stockholm und Wien.

„Der grenzüberschreitende Klimaschutz ist ein gutes Beispiel dafür, welche Bedeutung die Europäische Union und die internationale Zusammenarbeit der Städte für das Wohlergehen der Bürgerinnen und Bürger besitzen", erläutert der für die Europaarbeit der Landeshauptstadt zuständige Referent für Arbeit und Wirtschaft, Clemens Baumgärtner.

 

 

Offener Brief der EU-Städte 2019