Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Veranstaltungen


Das EDIC Programm für Sie!

Das EDIC bietet im Jahresverlauf zahlreiche Veranstaltungen für Sie: Im "Europaforum" werden aktuelle Themen mit Expertinnen und Experten diskutiert, "Kino Europa" stellt die Vielfalt des europäischen Films vor und "Europa vor Ort" blickt auf lokale Herausforderungen und Lösungsansätze. Hinzu kommen Fachveranstaltungen, Vorträge und Messen.

Wir freuen uns auf Sie!

Alle Veranstaltungen sind kostenlos und werden möglichst barrierefrei gestaltet.

Der EDIC-Newsletter informiert Sie monatlich über unser Veranstaltungsprogramm sowie weitere Termine in der Region München. Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Das europe direct Informationszentrum München ist ein EU-gefördertes Projekt des Referats für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München, in Kooperation mit der Münchner Stadtbibliothek.

Logo des Europäischen Tag der Sprache  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Europarat

Europäischer Tag der Sprachen

26.09.2018          13.00-18.00 Uhr      

Goethe Institut       Rablstraße 24

"In Vielfalt geeint" - dafür steht Europa. Die Europäische Union arbeitet in 24 Amtssprachen und die rund 510 Millionen EU-Bürgerinnen und EU-Bürger sprechen noch viele mehr, wählt man Regional- und Minderheitensprachen hinzu.

Am 26. September 2018, dem Europäischen Tag der Sprachen des Europarats, wollen wir diese Sprachenvielfalt sichtbar machen und mit Ihnen feiern!

Entdecken Sie mit uns die Sprachen dieser Welt, kommen Sie mit unseren Teilnehmer_innen ins Gespräch und erfahren Sie mehr darüber, was Sprache eigentlich ist, wie viele Fremdworte im Deutschen verborgen sind und wie bunt nicht nur Europa, sondern auch München ist!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am EDIC-Informationsstand!

Der Eintritt ist frei. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.

Eine Veranstaltung des Goethe Instituts München, in Zusammenarbeit mit dem europe direct Informationszentrum München und der Münchner Stadtbibliothek.

Das EDIC lädt zur Filmreihe "Kino Europa".  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© europe direct Informationszentrum München

Kino Europa

Golden Dawn Girls (OmeU)

08.10.2018          19.00 Uhr      

Carl-Amery-Saal      Gasteig

„What happened to Greece?“, fragt Regisseur Håvard Bustnes zu Beginn seiner brisanten Dokumentation über die rechtsextremistische Partei Chrysi Avgi (Goldene Morgenröte). Nachdem drei der führenden Köpfe der Partei wegen rassistischer Gewalt und Verschwörung zum Mord verhaftet werden, übernehmen drei Frauen vorübergehend die Führung. Sie gewähren Bustnes überraschend Zugang zu ihrem Leben und vertreten in Interviews unverdrossen die neonazistische Ideologie der Goldene Morgenröte. Ein bewegender Film über den neuen Extremismus mit bürgerlichem Gesicht.

DNK / FIN / NOR 2017, Dokumentarfilm, 92 Min., OmeU, Regie: Håvard Bustnes

Im Anschluss: Filmgespräch mit Christian Falch (Produzent) und Costas Gianacacos (Evangelisches Migrationszentrum im Griechischen Haus, München)

Moderation: Daniel Sponsel (DOK.fest München)

Der Eintritt ist frei. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.

Karten erhalten Sie ab 14 Tage im Voraus an allen Verkaufsstellen von München Ticket.

Eine Veranstaltung des europe direct Informationszentrums München, in Zusammenarbeit mit dem Creative Europe Desk München, dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in München und der Petra-Kelly-Stiftung.

Das EDIC lädt zur Veranstaltungsreihe "Europaforum".  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© EDIC München

Europaforum

Farewell America? Die Zukunft der transatlantischen Beziehungen

22.10.2018          19.00 Uhr      

Vortragssaal      Einstein 28

„America first.“ Seit dem Einzug Donald Trumps in das Weiße Haus folgt der 45. Präsident der Vereinigten Staaten diesem Leitsatz in allen außen-, sicherheits- und handelspolitischen Entscheidungen. Auch und gerade gegenüber seinen bisherigen Verbündeten. Die USA steigen aus dem Pariser Klimaabkommen aus, sie kündigen das Atomabkommen mit dem Iran, sie verhängen Strafzölle … Welche Folgen hat diese Politik für die USA, für Europa und für Deutschland? Steht die Einheit des Westens auf dem Spiel?

Impulsvorträge und Podiumsgespräch mit:
Prof. Christer S. Garrett PhD, Professor for American Culture and History (Universität Leipzig) und Josef Janning, Head & Senior Policy Fellow (European Council on Foreign Relations, Berlin)

Der Eintritt ist frei. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.

Eine Veranstaltung des europe direct Informationszentrums München in Zusammenarbeit mit der Münchner Volkshochschule (MVHS).

Wege ins Ausland. Wege nach Europa!

EDIC-Informationsstand auf der Jugendinfomesse

17.10.2018          14.30-18.30 Uhr      

Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig

Wer einen längeren Aufenthalt im Ausland plant, benötigt handfeste Informationen, verlässliche Tipps und Hilfen. Auf der Jugendinfomesse informieren kompetente Beraterinnen und Berater über Freiwilligendienste, Schüleraustauschprogramme, Au-Pair-Aufenthalte, Sprachreisen, Praktika und Jobben im Ausland.

Das EDIC München informiert an seinem Informationsstand über Möglichkeiten und Mobilitätsprogramme in der Europäischen Union.

Vortrag "Arbeiten und Freiwilligendienste in Europa"
Multimedia-Studio (Ebene 2.1)    15.45 Uhr
Informationen und Tipps zu Praktika, Arbeiten und Freiwilligendiensten in der Europäischen Union

Der Eintritt ist frei. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.

Eine Veranstaltung der Münchner Stadtbibliothek / update. jung & erwachsen in Kooperation mit dem Jugendinformationszentrum JIZ München (eurodesk Partner), der Jungen Volkshochschule und der Agentur für Arbeit München.

Europa vor Ort: Das EU-Projekt ASTUS

Alternative Wohn- und Mobilitätskonzepte in München und Umgebung

19.10.2018          10.30 Uhr      

Münchner Stadtbibliothek Giesing

Das Leben in unseren Städten verändert sich stark. Mangel an städtischem Wohnraum, lange Wege zum Arbeitsplatz und autoabhängige Strukturen – auch deshalb nutzen viele ihr eigenes Auto. Das Interreg B Alpenraumprojekt ASTUS versucht die Einwohnerinnen und Einwohner sowie die lokalen Institutionen dabei zu unterstützen, langfristig den Ausstoß klimaschädlicher Emissionen senken, ohne Einbußen in der Lebensqualität erleiden zu müssen.

Wie kann man durch alternative Wohnkonzepte in München eine Veränderung erreichen? Wie können wir die Mobilitätsbedürfnisse insgesamt besser erfüllen? Wie motiviert man Menschen, sich darauf einzulassen?

Bayerische Partner im Projekt sind das Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München, die Technische Universität München und der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV).

Projektvorstellung & Diskussion:

Dr. Stephan Schott, Referat für Stadtplanung und Bauordnung der LH München, und Gesa Volpers, Verkehrs-planerin Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV), stellen das EU-geförderte Projekt ASTUS vor, das Kommunen im Alpenraum helfen will, langfristige Lösungen für Fragen in der Mobilität und der Raumplanung zu finden. ASTUS unterstützt lokale Behörden dabei, Aktionspläne zu entwickeln, die langfristig den Ausstoß klimaschädlicher Emissionen senken.

Katharina Köhne, Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, ist Ansprechpartnerin im Alpine Space Contact Point und koordiniert die transnationale Zusammenarbeit im Alpenraum (INTERREG V B).

Der Eintritt ist frei. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.

Eine Veranstaltung des europe direct Informationszentrums München in Zusammenarbeit mit der Münchner Stadtbibliothek Giesing.