Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Daten Plattform


Schaubild der Elemente der Smart Data Plattform von Smarter Together.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Allgemeiner Überblick zur Daten Plattform
© LHM/RIT

Die „Intelligente Daten“-Plattform von Smarter Together

Was ist eine Intelligente Daten-Plattform?

  • Die IT Plattform sammelt, verarbeitet, analysiert, interpretiert, speichert und verbreitet akkumulierte Daten.
  • Sie macht “Big Data” (viele Daten) zu “Smart Data” (intelligenten Daten), um die Stadtplanung und das Leben in der Stadt zu verbessern.
  • Sie garantiert, dass jegliche Datenverarbeitung den festgelegten Regeln zu Datenschutz und Datensicherheit folgt.
Logo des Projekts Smarter Together München  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
EU-Projekt Smarter Together

Mehr zur Daten Plattform

Was trägt die Intelligente Daten-Plattform zur „Smart City“ bei?

  • Daten-Wächter: Es handelt sich um ein innovatives Datenverarbeitungs-Konzept für Smart Cities, mit dem sich die Einhaltung von Datenschutz-Standards der Landeshauptstadt München und der EU umsetzen lassen.
  • Datenverarbeitung: Die Daten von bestehenden Daten-Quellen wie Sensoren aus Lichtmasten werden gesammelt, klassifiziert und für die Anforderungen der Stadtplanung ausgewertet.
  • SW-Analyse-Module: Sie bieten Künstliche Intelligenz-Optionen, die mit traditionellen IT-Methoden nicht erreichbar sind.

Wie viele Intelligente Daten-Plattformen werden für das Projektgebiet eingerichtet?

  • Das Projekt sieht nur die Einrichtung einer einzelnen Einheit der Intelligenten Daten-Plattform vor.

Wann wird die Intelligente Daten-Plattform eingerichtet?

  • Der erste übergreifende Prototyp der Plattform steht und läuft schon im Labor.
  • Wächter- und Analyse-Module werden je nach Anforderungen der Projekt-Gebiete ergänzt.