zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Schnitzeljagd mal anders


"kreuz & quer" Box, an die eine Chipkarte gehalten wird  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© MGS/Andreas Hantschke

kreuz & quer durch das Projektgebiet

20.9.2019 – Heute startet in Neuaubing-Westkreuz das interaktive Geh- und Radlspiel kreuz & quer. Das Spiel soll Kindern und Jugendlichen zeigen, wie viel Spaß es machen kann, draußen unterwegs zu sein. Sechs Wochen lang können sie ihr Viertel gemeinsam mit Freunden oder Familie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Roller erkunden und dabei Punkte sammeln.

kreuz & quer ist eine moderne digitale Schnitzeljagd. Im Aktionszeitraum sind an verschiedenen Standorten im Smarter Together Projektgebiet Neuaubing-Westkreuz 45 Boxen aufgehängt. Jedes teilnehmende Kind bekommt eine eigene Chipkarte, die zum Punktesammeln auf die Boxen aufgelegt werden muss. Die Karten sind an mehreren Ausgabestellen erhältlich, unter anderem im Stadtteilladen Westkreuz. Ziel ist es, möglichst viele Punkte und Kilometer zu sammeln.

Für die beste Schule und die besten Teams gibt es Preise zu gewinnen. Zum Auftakt findet am Freitag, den 20. September 2019 im Rahmen einer großen Spielaktion auf dem Spielplatz neben der Grundschule Gustl-Bayrhammer-Straße von 14 bis 18 Uhr ein Kinderfest mit verschiedenen Spielaktionen statt. Das Projekt wird vom Kreisverwaltungsreferat (KVR) in Kooperation mit der Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung und „Smarter Together“ durchgeführt. Weitere Informationen zum Spiel, die genauen Regeln und die Standorte der Boxen gibt es online unter www.kreuzundquer.de.

Bei der Entwicklung des Spiels haben sich die Münchner Mobilitätsexperten des Kreisverwaltungsreferats (KVR) von der Smarter Together Partnerstadt Wien inspirieren lassen: Das Team in Wien hat im dortigen Projektgebiet bereits 2017 ein ähnliches Spiel unter dem Namen "Beat the Street" erfolgreich umgesetzt. In München startete kreuz und quer schon im Frühjahr 2019 in Moosach mit großem Erfolg: Insgesamt wurden dabei in sieben Wochen über 70.000 km gelaufen, gerollert und geradelt.

Weitere Informationen