Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

ÖKOPROFIT München gewinnt Profil


Unterzeichnung Gründungsvereinbarungen, S. Jacobs und J. Schmid  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Michael Nagy / LHM

Jetzt Teil der Energieeffizienz-Netzwerke im Bund

(8.12.15) ÖKOPROFIT ist nun Teil der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke, welche die Bundesregierung und Wirtschaftsverbände bis 2020 verfolgen. In 500 geplante Netzwerke reihen sich nun drei aktuelle Projekte von ÖKOPROFIT-München ein, die vor Kurzem gestartet sind. Das gut eingeführte, erfolgreiche Konzept von ÖKOPROFIT wurde so aufgewertet und als zukunftsfähig bestätigt.

Die Landeshauptstadt München hat ÖKOPROFIT 1998 als erste deutsche Kommune aufgegriffen und fungiert seither als Servicestelle für etwa 100 deutsche ÖKOPROFIT-Kommunen. Mit der Anerkennung als Energieeffizienz-Netzwerke für die lokalen ÖKOPROFIT-Runden steht dieser Weg auch anderen ÖKOPROFIT - Kommunen offen ( → mehr).

Entsprechende Gründungsvereinbarungen haben der Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft, Bürgermeister Josef Schmid, und die Referentin für Gesundheit und Umwelt, Stephanie Jacobs, gestern unterzeichnet.

Josef Schmid bewertet die Vereinbarung als wichtigen Schritt für das städtische Umweltberatungs-Projekt und die teilnehmenden Betriebe: „Als Beitrag zu den Energieeffizienz-Netzwerken wird ÖKOPROFIT noch attraktiver und schlagkräftiger. Durch den fachübergreifenden Erfahrungsaustausch können Betriebe aller Branchen im Netzwerk voneinander lernen und kostengünstig best practice entwickeln. München geht hier voran. Ich bin mir sicher, dass schon bald viele Kommunen diesem Beispiel folgen werden.“

Stephanie Jacobs: „ÖKOPROFIT ist ein fest verankerter Baustein in unserem Klimaschutzprogramm und ein wichtiges Instrument für die CO2-Reduzierung im gewerblichen Bereich. Ich freue mich, dass das Projekt jetzt noch mehr Aufmerksamkeit bekommt.“

Initiative Energieeffizienz-Netzwerke  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Die Gründungsvereinbarungen gelten für drei Energieeffizienz-Netzwerke im Rahmen der aktuellen Münchner ÖKOPROFIT-Runde 2015/16. Ziel der Netzwerke ÖKOPROFIT für Einsteiger mit zehn Betrieben, des ÖKOPROFIT Klubs mit 29 Betrieben sowie des neuen Pilotmoduls ÖKOPROFIT Energie mit 19 Betrieben ist es, durch einen umfassenden Erfahrungsaustausch Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz in den Unternehmen zu diskutieren und umzusetzen. Darüber hinaus werden in den Projekten ÖKOPROFIT für Einsteiger sowie im ÖKOPROFIT Klub Maßnahmen zur Erhöhung der Ressourceneffizienz entwickelt.

Über ÖKOPROFIT

ÖKOPROFIT ist ein maßnahmenorientiertes Projekt des betrieblichen Umwelt- und Klimaschutzes. Das Thema Energieeffizienz hat vor dem Hintergrund der stetig steigenden Energiekosten einen hohen Stellenwert für die Wirtschaft. Dies belegen die Erfahrungswerte von über 3 Prozent kumulierter Energieeinsparung aus Münchner ÖKOPROFIT-Runden der vergangenen Jahre.