Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

ÖKOPROFIT 2021 / 2022


Logo Ökoprofit München  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© LHM

Anmeldung ab sofort möglich

(27.1.21) Die Referate für Klima- und Umweltschutz sowie für Arbeit und Wirtschaft führen das Programm ÖKOPROFIT in München nun im 15. Jahrgang durch. Interessierte Betriebe können sich ab sofort für die Beratungsrunde 2021/22 anmelden.

Je nach Infektionsgeschehen wird das Projekt digital und/oder vor Ort durchgeführt.

Neben den bekannten ÖKOPROFIT-Leistungen für ÖKOPROFIT-Einsteiger- und Klubbetriebe wird zum dritten Mal auch das Modul „ÖKOPROFIT für Volksfestbetriebe“ angeboten.

Ihr Betrieb ist interessiert? Hier finden Sie  → Anmeldefristen und  angebotene Module.
 

Diesmal: ÖKOPROFIT trifft Munich Urban Colab

Als Neuheit wird ÖKOPROFIT München 2020/21 in das interessante Umfeld des Munich Urban Colab einbezogen, das im Frühsommer eröffnet wird. Das Munich Urban Colab stellt ein Gemeinschaftswerk der Landeshauptstadt München und der UnternehmerTUM GmbH, dem Zentrum für Innovation und Gründung an der Technischen Universität München (TUM), dar.  Im Colab arbeiten Start-ups, etablierte Unternehmen, Kreative und Wissenschaftler im Dialog mit der Öffentlichkeit gemeinsam an innovativen Produkten, intelligenten Technologien und Dienstleistungen für die Stadt der Zukunft.

Die im Munich Urban Colab vorhandene Start-up- und Innovationsszene wird von Anfang an auch für die Durchführung von ÖKOPROFIT genutzt, etwa durch Einladung von Start-ups zu den ÖKOPROFIT-Workshops, mit Hilfe eines ÖKOPROFIT-bezogenen Hackathons mit einer Aufgabenstellung von ÖKOPROFIT-Klubbetrieben oder indem neue digitale Produkte für den Umwelt- und Klimaschutz erprobt werden können.

 

Über ÖKOPROFIT

ÖKOPROFIT® München (ÖKOlogisches PROjekt Für Integrierte UmweltTechnik) ist ein langjährig etabliertes Kooperationsprojekt des vorsorgenden Umwelt- und Klimaschutzes zwischen der Landeshauptstadt München, Münchner Betrieben, der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, dem Abfallwirtschaftsbetrieb München, den Stadtwerken München sowie seit 2019 der Hochschule München.  Mit Hilfe von kompetenter externer Beratung in Workshops und bei den Betrieben entwickeln die teilnehmenden Unternehmen gezielte betriebliche Maßnahmen, um die Umwelt und das Klima zu entlasten und gleichzeitig ihre Kosten im Unternehmen zu senken.