Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

DIGICON 2017


DIGICON 2017  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Digitale Welt Convention

Wie Unternehmen erfolgreich mit Digitalisierung umgehen

(27.11.17) Zwei Tage Digitalisierung zum Anfassen, Erleben und Nachvollziehen: Die DIGICON 2017 zog am 23. und 24. November die Entscheider aus Mittelstand und Weltkonzernen im ausverkauften Allianz Auditorium in ihren Bann.

Dr. Michael Müller-Wünsch, Bereichsvorstand Technology, zeigte auf, in welchem Maß Daten die Form und die Ergebnisse der Kundenbeziehung beeinflussen. „Heute schon wissen, was der Kunde morgen kauft – OTTO auf dem Weg zum datengetriebenen Echtzeitunternehmen” veranschaulichte den Wert von Daten. Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin, Director Institute of Automatic Control, Uni Leibniz Hannover, referierte im Anschluss daran über “Mensch und Roboter in der Digitalen Welt”.

Auf der folgenden Podiumsdiskussion brachte Moderatorin Margit Dittrich von der personalmanufaktur drei Digitalstrategen zum Thema „Business Intelligence – Von Erfahrungen lernen und Chancen ergreifen“ zusammen. Sebastian Wiese, CDO der Zeppelin GmbH, Clarissa Käfer, Schirmherrin der Clarissa und Michael Käfer Stiftung und des Ronald McDonald Hauses München und Dr. Marco Maier, Head of Artificial Intelligence, HYVE AG, verdeutlichten, wie wenig abstrakt die Digitalisierung in aktuellen Businessstrukturen ist. Den Abschluss am Best Practise Day machte Jochen Busch, Head of IoT Central Europe, Vodafone Global Enterprise mit dem Vortrag „IoT – a digital Masterplan for Businesses“.

Dr. Christof Mascher, Vorstandsmitglied der Allianz SE und Anette Bronder, Geschäftsführerin Digital Division T-Systems und Telekom Security, Deutsche Telekom AG, brachten am zweiten Tag die Erfolgsstrategien ihrer Unternehmen anschaulich auf den Punkt: Einfachheit bei voller Individualität, Verfügbarkeit und die nach wie vor geltende Losung „Mobile First“.

Die folgenden Impulsvorträge von Dr. Michael Fausten, Bosch, Sebastian Feld von der LMU und Joachim Schreiner von Salesforce setzten interessante und unterhaltsame Akzente in den Bereichen automatisiertes Fahren, Quantum Computing und digitale Mitarbeiter-Befähigung. Auf der anschließenden Podiumsdiskussion und dem Vortrag von FC-Bayern-Direktor Medien, Digital und Kommunikation Stefan Mennerich standen erfolgreiche Digitalstrategien aus der Praxis im Mittelpunkt.

Einer der Höhepunkte war die Verleihung des zweiten Münchner Digital Innovation Awards, der an eBlocker mit der Plug & Play Lösung für den Online-Schutz der Privatsphäre ging.