Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

UnternehmerTUM und Stadt eröffnen Munich Urban Colab


Dieter Reiter bei seiner Ansprache zur Eröffnung des Munich Urban Colab am 28.6.21  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© UnternehmerTUM

Innovationsort als Miteinander von Stadt, Forschung und Wirtschaft

(28.6.21) Mit dem Munich Urban Colab ist ein neuer, international einzigartiger Ort für Smart City Lösungen im Herzen von München nun offiziell eröffnet.

Bei der heutigen, hybriden Eröffnung sprachen neben Oberbürgermeister Dieter Reiter, Susanne Klatten, Aufsichtsratsvorsitzende von UnternehmerTUM und dem Präsidenten der Technischen Universität München, Thomas F. Hofmann, auch Staatssekretär Roland Weigert und die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen.

Das Munich Urban Colab als Initiative von UnternehmerTUM, Europas größtem Gründungszentrum, und der Stadt München bündelt vielfältige Kräfte: Start-ups, etablierte Unternehmen, Wissenschaft, Talente, Kreative und Kunstschaffende werden hier zusammen mit der Stadtverwaltung und Bürgerinnen und Bürgern an nachhaltigen Lösungen für eine lebenswerte Stadt der Zukunft arbeiten.

Susanne Klatten erklärte: „Lebenswerte, nachhaltige Städte brauchen Konzepte, an denen sich die Bürgerinnen und Bürger beteiligen können.“ Oberbürgermeister Reiter betonte: „Wir schaffen beste Vorrausetzungen für die Entwicklungen nachhaltiger Lösungen für die Stadt der Zukunft und zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger.“ Und Wirtschaftsreferent Baumgärtner fügte hinzu: „Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit der UnternehmerTUM diesen einmaligen Ansatz einer innovativen Wirtschaftsförderung realisieren."

Alleinstellungsmerkmal: Aktive Beteiligung der Stadt

Vor Ort finden sich das Munich City Lab des Referats für Arbeit und Wirtschaft mit ihrer innovativen Wirtschaftsförderung, eine Dependance des InnovationLabs sowie die WerkSTADT des IT-Referats. Außerdem widmet sich das Mobiltätslabor der SWM/MVG den urbanen Zukunftsfragen rund um Mobilität.

Die agilen Möglichkeiten des Munich Urban Colab stehen der gesamten Stadtverwaltung offen; Projekte mit weiteren Referaten sind in Planung. So entsteht ein kreativer Austausch zwischen Stadtverwaltung und den Aktivitäten des Munich Urban Colabs.

Idealer Ort für Innovationen

In nur zwei Jahren Bauzeit ist ein lichtes und einladendes Gebäude für interdisziplinäre Kollaboration entstanden: Bei einer Grundstücksfläche von 3.600 Quadratmetern bietet es über 11.000 Quadratmeter Nutzfläche, bestehend aus Büroräumen, Co-Working Spaces, Veranstaltungs- und Seminarräumen und der High-Tech-Prototypenwerkstatt MakerSpace.

Die Baukosten von rund 30 Millionen Euro sowie die Betriebskosten trägt UnternehmerTUM; das Grundstück wurde von der Landeshauptstadt in Erbpacht zur Verfügung gestellt.

Stadt der Zukunft: lebenswert, zukunftssicher und effizient

Im Colab werden die für Smart Cities relevanten Zukunftsthemen wie Bauen, Klimaschutz, Nachhaltigkeit oder Mobilität durch Programme und Initiativen von UnternehmerTUM, der Landeshauptstadt und der Technischen Universität München bearbeitet.

Hier finden Sie unseren Überblick zum  Munich Urban Colab mit allen aktuell  vertretenen Projekten und Partnern. Eine gute Vorstellung der Möglichkeiten vor Ort bietet auch das Exposé der UnternehmerTUM zu den hochmodern ausgestatteten Veranstaltungsräumen (pdf).

Um seinen ambitionierten Zielen gerecht zu werden, ist das Munich Urban Colab zudem Teil der Initiative Neues Europäisches Bauhaus der EU-Kommission, ein ökologisches, wirtschaftliches und kulturelles Projekt, mit dem Design, Nachhaltigkeit, Barrierefreiheit und Investitionen kombiniert werden sollen.