Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Betriebliches Mobilitätsmanagement (BMM)


Gezeichnete Straßenszene mit Auto, 3 Personen an einer Bushaltestelle und Bus.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Pavel Vinnik, Shutterstock.com

Neue Beratungsrunde: Jetzt anmelden

(29.9.20) Das Referat für Arbeit und Wirtschaft startet zum Jahreswechsel 2020/21 eine neue Runde des erfolgreichen Förderprogrammes "Betriebliches Mobilitätsmanagement" (BMM). Die Beratung unterstützt Unternehmen aus der Stadt und dem Landkreis München, ihre betriebliche Mobilität ökonomischer und vor allem auch ökologischer zu gestalten.

Die Corona-Pandemie hat die gesamte Mobilität komplett auf den Kopf gestellt. Es zeichnet sich schon ab, dass es nach Bewältigung der Pandemie keine vollständige Rückkehr zu altbekannten Mobilitätsmustern geben wird. 

Anpassungsstrategien in Folge der Pandemie

Für Firmen bieten sich vielfältige Herausforderungen aber auch Chancen, mit den neuen Vorzeichen  umzugehen. Darum wird sich die kommende Runde des BMM-Förderprogrammes speziell mit Anpassungsstrategien betrieblicher Mobilität in Folge von Corona befassen. Folgende Fragen werden dabei betrachtet: Können Bürokapazitäten zugunsten von Home Office reduziert werden? Welche Ausstattung brauchen die Beschäftigten zu Hause? Können Dienstreisen teilweise durch Web-Meetings ersetzt werden ? Und welche Infrastruktur braucht es, damit Web-Meetings genauso produktiv wie Präsenztermine sind?

Die Teilnahme für Betriebe aus der Landeshauptstadt München und aus dem Landkreis München ist kostenfrei.

Machen Sie mit!

Gern informieren wir Sie über weitere Details auf den  Infoseiten Betriebliches Mobilitätsmanagement  oder im aktuellen BMM-Flyer (PDF, 846 KB).

Kontakt: Roland Hösl
Referat für Arbeit und Wirtschaft
Tel.: (089) 233 - 25506
Mail an Roland Hösl

Mit der Durchführung des Programmes hat das Referat für Arbeit und Wirtschaft die Arqum GmbH beauftragt.