Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Ihre Checkliste


Betreuung von Pressereisen durch München Tourismus

München Tourismus unterstützt Sie gerne bei der Organisation von individuellen Pressereisen nach München. Wir freuen uns, Ihnen optimalen Service bieten zu können, deshalb sind uns folgende Punkte wichtig:

►Pressereisen im Auftrag von Medien aus dem deutschsprachigen Raum beziehen sich redaktionell auf München als touristische Destination und sind Teil des Reise-Features.

►Sie übermitteln uns Ihren schriftlicher Auftrag (per Brief oder E-Mail) seitens Ihrer Redaktion/Ihres Mediums und geben uns genaue Angaben zum Erscheinungstermin und zu den Mediadaten:

Printmedien → Auflage, Leserzahl, Zielgruppe/n, Anzeigenäquivalenzwert etc.
Online-Medien → Unique Visits, Page Impressions, Anzeigenäquivalenzwert etc.
Blogs → Media Kit mit Zahl der Follower/Leser/Likes des Blogs und der damit verbundenen Social Media Plattformen (Facebook, Twitter, Instagram etc.)

Freiberufliche Journalisten sowie Blogger können alternativ zu einen schriftlichen Auftrag aktuelle Belegexemplare von Berichterstattungen bzw. Posts zukommen lassen.

►Der Mindestzeitraum zwischen der Anfrage und der Betreuung sollte nicht unter vier Wochen liegen.

►Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass München Tourismus keine Kosten für die Anreise sowie für Transfers vom und zum Flughafen, zum Hotel oder zu anderen Destinationen übernehmen kann.
Für die innerstädtischen Fahrten bietet München Tourismus Fahrkarten für den ÖPNV.

►Sollten Film- und Fotogenehmigungen benötigt werden kann München Tourismus im Rahmen einer touristischen Berichterstattung eine Genehmigung für den Innenstadtbereich aushändigen.
 
►Während des Aufenthalts wird mindestens ein Treffen mit dem/der jeweiligen Ansprechpartner/in von München Tourismus vereinbart, ebenso mit Sponsoren (Hotels, Restaurants etc.).

►In der Nachbetreuung steht Ihr/e Ansprechpartner/in von München Tourismus gerne bei Rückfragen zur Verfügung. Nach Veröffentlichung bzw. vor der Übertragung im Fernsehen oder Radio bitten wir um Sendung der Belege in Print- oder Digitalform bzw. um Videos und Mitschnitte in digitaler Form.