Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Bewerberinformationen Oktoberfest


Oktoberfest bei Nacht  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
München Tourismus
© München Tourismus

Bewerbung zum Oktoberfest / Oide Wiesn

Wie bewirbt man sich als Gastronom, Händler oder Schausteller für das Oktoberfest und die Oide Wiesn?

Die Bewerbungsfrist für das Oktoberfest und die Oide Wiesn 2019 ist am 31. Dezember 2018 (Ausschlussfrist) abgelaufen!

Standplatzbewerbungen können nur mit den speziellen Formblättern eingereicht werden. Bewerbungsformulare, Anmeldebedingungen und einen Leitfaden für die Bewerbung finden Sie am Ende dieser Seite zum Download.

2019 findet neben dem Oktoberfest wieder die Oide Wiesn statt. Dafür gibt es ebenso ein spezielles Bewerbungsformular (siehe unten).

Bitte beachten Sie in jedem Fall die Anmeldebedingungen und den Leitfaden für die Bewerbung!

Haben Sie Fragen zur Bewerbung oder zum Bewertungsverfahren? Dann können Sie sich gerne an uns wenden, Tel. 089 233-82802 oder E-Mail: veranstaltungen.raw@muenchen.de

Hinweise zur Vermittlung von Arbeitsplätzen auf der Wiesn:
Die Landeshauptstadt München als Veranstalter des Oktoberfestes vermittelt keine Arbeitsplätze auf der Wiesn. Bitte wenden Sie sich entweder direkt an die einzelnen Wirte der Festzelte (Bedienung, Bauchladenverkäufer etc.), an die Agentur für Arbeit München (www.arbeitsagentur.de) oder an Wiesnjobs.de (www.wiesnjobs.de).

Oide Wiesn 2019

Lizenzen

Sie wollen Ihr Produkt mit dem Oktoberfest-Logo (Lachender Bierkrug mit dem Schriftzug „Oktoberfest“ oder „Oktoberfest München“), dem „Wiesn Wastl“ (Oktoberfest-Maskottchen) oder dem Plakatmotiv Oktoberfest versehen und vertreiben?

Dann müssen Sie von uns eine Lizenz erwerben. Lizenzen werden in der Regel für die Dauer eines Jahres vergeben. Anmeldeschluss ist der 28. Februar eines jeden Jahres.

Alles zu den Marken, den Warengruppen, zu Konditionen und Vertriebsbeschränkungen finden Sie in der Richtlinie zum Lizenzvertrag.