Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

ÖKOPROFIT Deutschland


ÖKOPROFIT-Kommunen in Deutschland, 2015  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Referat für Arbeit und Wirtschaft, Referat für Gesundheit und Umwelt

Sie wollen in einer deutschen Kommune ÖKOPROFIT starten?

Mehr als 100 deutsche Kommunen bieten lokal ÖKOPROFIT an und beraten ihre Unternehmen vor Ort, durch eine Steigerung der Energie und Ressourceneffizienz Kosten zu reduzieren.

Dazu sind zwei Voraussetzungen nötig: Sie nutzen auf deutsche Verhältnisse angepasste Arbeitsmaterialien, die München gegen eine Nutzungsgebühr bereitstellt. Zudem wird eine Lizenzgebühr für die Marke vom Cleaner Production Center Austria in Graz erhoben.

Mittlerweile gibt es mehr als 100 deutsche ÖKOPROFIT-Kommunen mit mehr als 3.000 teilnehmenden Firmen. Auch Zusammenschlüsse von Kommunen oder Wirtschaftskammern können als Träger auftreten.

Video abspielen
Was ist ÖKOPROFIT? Erklärvideo, 1:26 min

Arbeitsmaterial und Netzwerk

Die Landeshauptstadt München als Systemführer in Deutschland informiert und berät andere Kommunen, Agenda-21-Initiativen und Firmen und hat das ÖKOPROFIT Netzwerk Deutschland initiiert. Sie stellt deutschen Kommunen die ÖKOPROFIT-Arbeitsmaterialien zur Verfügung und aktualisiert diese jährlich.

ÖKOPROFIT-Träger brauchen außerdem die Einwilligung der Stadt Graz, die ÖKOPROFIT entwickelt und das Programm europaweit unter Markenschutz gestellt hat.

Zuletzt wurden die Münchner lokalen ÖKOPROFIT-Runden zudem als Energieeffizienz-Netzwerke im Rahmen der Initiative von Bundesregierung und Wirtschaftsverbänden anerkannt. Diese Aufwertung steht nun auch anderen Kommunen offen, die ÖKOPROFIT anbieten. → Vgl. Meldung vom 8.12.15

Welche Kommunen machen mit? Hier finden Sie die aktuelle Gesamtliste.

Kontakt

Beratung zu Energieeffizienz im Gewerbe, ÖKOPROFIT

Herzog-Wilhelm-Straße 15
80331 München

Landeshauptstadt München

Referat für Gesundheit und Umwelt
SG Immissionsschutz Nord

Bayerstraße 28a
80335 München