zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

150 Jahre Referat für Bildung und Sport


150 Jahre aktive Gestaltung der Bildungslandschaft in München

Am 14. Mai 1869 hat der Münchner Magistrat den Beschluss gefasst, einen „städtischen Schulrath aufzustellen“. Dies war die Geburtsstunde des heutigen Referats für Bildung und Sport (RBS). Der Magistrat der Stadt München hat schon damals erkannt, wie wichtig das Thema Bildung für die Stadtgesellschaft ist.

Seit dem Amtsantritt des ersten Stadtschulrats hat die Stadt München stets aktiv an der Gestaltung der Münchner Bildungslandschaft mitgewirkt: Durch die Gründung eigener städtischer Schulen, die Gestaltung des Dualen Systems der Berufsausbildung, den Betrieb von städtischen Kindertageseinrichtungen und vieles mehr.

Heute ist die Stadt München mit 124 städtischen Schulen die größte kommunale Schulträgerin Deutschlands. 430 städtische Kindertageseinrichtungen stellen rund 40 Prozent aller Kitaplätze in München. Die individuelle Förderung der Mädchen und Jungen steht im Mittelpunkt der städtischen Kitas und Schulen, Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit sind das oberste Ziel.

Die Stadt München hat seit jeher sehr viel Geld in die Hand genommen, um das Bildungsangebot den Bedürfnissen der wachsenden Großstadt anzupassen. Mit der Münchner Förderformel hat der Stadtrat eine zusätzliche finanzielle Förderung für Träger von Kindertageseinrichtungen etabliert, die in Deutschland einzigartig ist: 160 Millionen Euro stehen dafür jährlich zur Verfügung. Mit einem milliardenschweren Schul-, Kita- und Sportbauprogramm rüstet sich die Stadt für das Bevölkerungswachstum der Zukunft.

Die Ausstellung und der dazugehörige Katalog „Münchner Bildungswege seit 1869“ beschreibt die Geschichte des Münchner Bildungswesens in den vergangenen 150 Jahren.

Beatrix Zurek sagt: "Die Münchner Stadtschulräte haben Schritt für Schritt daran gearbeitet, das heutige Bildungs- und Sportangebot in München zu formen. Mit Bildung von Anfang an in den Kitas, individueller Förderung in städtischen Schulen, Ganztagsangeboten, innovativem Schulbau und Breitensportangeboten für alle Bürgerinnen und Bürger. Die Bildungs- und Sportstadt München kann stolz sein auf die 150-jährige Geschichte des RBS. Es ist eine sehr schöne und wichtige Aufgabe, sich für die Münchner Kinder und Jugendlichen und alle sportbegeisterten Münchnerinnen und Münchner einzusetzen - auch für mich als 11. Stadtschulrätin in der Geschichte dieses Hauses."  

Die Ausstellung in der Bayerstr. 28 (im Glasgang) ist bis Ende September 2019 von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 18 Uhr zu sehen.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Bildung und Sport
Presse und Kommunikation

Bayerstraße 28
80335 München