Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Partizipation in Kitas


KiTZ  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Was bedeutet Partizipation?

Partizipation bedeutet grundsätzlich Beteiligung, Teilhabe, Mitwirkung, Mitbestimmung, Mitsprache.

Alle Kinder haben das Recht zur Mitbestimmung bzw. Partizipation. Dieses Recht beruht auf der UN-Kinderrechtskonvention, auf dem Kinder- und Jugendhilfegesetz sowie auf dem Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz.

Wenn Kinder aktiv an der Gestaltung ihrer Umgebung teilhaben, wenn sie bei Entscheidungen, die sie und ihr Umfeld betreffen, mitreden, mitgestalten und mitbestimmen, dann tragen sie zur Stärkung von demokratischen Strukturen bei.

Partizipation in Kindertageseinrichtungen ist die altersgemäße Beteiligung der Kinder am Einrichtungsleben im Rahmen ihrer Erziehung und Bildung. Die Beteiligung der Kinder am Einrichtungsgeschehen und an Entscheidungen, die das eigene Leben und das Leben der Gemeinschaft betreffen ist eine zentrale Aufgabe aller städtischen Kindertageseinrichtungen in München.

Das Erziehungspersonal respektiert die Mädchen und Jungen als eigenständige Menschen, die einen eigenen Willen und eigene Bedürfnisse haben. Erwachsene und Kinder stehen in einem ständigen Dialog und Aushandlungsprozess. Die Erwachsenen vertrauen auf die Kompetenz der Kinder, sich zu beteiligen und unterstützen sie dabei. Die Kinder müssen als Gesprächspartner wahr- und ernst genommen werden, ohne dass die Grenzen zwischen Erwachsenen und Kindern verwischt werden. Partizipation kann ebenso in der Zusammenarbeit mit den Eltern oder im Team praktiziert werden.

Die Umsetzung in den Kindertageseinrichtungen kann erfolgen in Form von:

  • Alltagspartizipation (Mitentscheiden und Mithandeln)
  • Beteiligungsprojekten (z. B. beim Umgestalten von Räumen oder Planen und Durchführen von Aktivitäten und Veranstaltungen)
  • Installieren verbindlicher Gremien (z. B. Gesprächskreise und Kinderkonferenzen)
  • Festlegen der Kinderrechte in der Einrichtung (Kitaverfassung)
  • Beschwerdeverfahren etablieren (z. B. Kindersprechstunde, Kinderbefragung)