Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Internationales Schülerinnen- und Schülerprogramm


Bildungsziele unserer Programme

In unseren Programmen für Münchner Schülerinnen und Schüler aller Schularten führen wir beispielhafte Austausch-, Begegnungsprogramme sowie bi- und multinationale Projekte durch, die den Jugendlichen wichtige Schlüsselkompetenzen vermitteln und das Bewusstsein für ihre eigene Identität, aber auch für gesellschaftliche und politische Zusammenhänge stärken. Durch unseren diversitätsbewussten und partizipativen Bildungsansatz ermutigen wir die Jugendlichen, sich gesellschaftlich zu engagieren.

Die Programme im Ausland finden in der Regel während der bayerischen Schulferien statt. Die Qualität unseres Internationalen Schülerprogramms drückt sich insbesondere in der umfassenden Vorbereitungs-, Begleit- und Nachbereitungsarbeit der Schülerinnen und Schüler sowie den kulturellen und politischen Bildungsaspekten der Programme aus.

Um möglichst vielen Bewerberinnen und Bewerbern die Teilnahme an unseren Programmen zu ermöglichen, werden diese in erheblichem Umfang durch die Landeshauptstadt München gefördert. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält somit automatisch ein bereits in den Programmpreis eingerechnetes „Teilstipendium“.

Programme

Generell hast du die Möglichkeit, zwischen zwei verschiedenen Austauschformaten zu wählen:

 

1. Austausch auf Gegenseitigkeit mit Familienaufenthalt

Während des zweiwöchigen Aufenthalts in deiner Gastfamilie lernst du das Leben, den Alltag und den Umgang der Menschen miteinander in deinem Gastland hautnah kennen. Beim zweiwöchigen Gegenbesuch deines Austauschpartners oder deiner Austauschpartnerin in München wartet ein Programm auf deinen Gast, das mit bildungspolitisch orientiertem Schwerpunkt und interessanten Workshops sowohl lehrreich als auch unterhaltsam sein wird. Als „Münchner Insider bzw. Insiderin“ kannst du deinem Gast nach dem offiziellen Programm und während des Familientags unsere Landeshauptstadt und das bayerische Umland auf deine Art näher bringen.

 

  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Cincinnati (Ohio, USA)

Austausch auf Gegenseitigkeit mit Gastfamilienaufenthalt für Jugendliche aus München und Cincinnati

In Cincinnati lebst du ca. zwei Wochen in der Familie deiner/deines amerikanischen Austauschpartnerin oder Austauschpartners und kommst in den Geschmack der amerikanischen Gastfreundschaft. Das dortige offizielle Programm ermöglicht dir einen ersten Einblick in den vielfältig gelebten American way of life.

Durch den Schulbesuch in einer High School, die Besichtigung des University Campus und des Underground Railroad Freedom Centers und durch die Begegnungen mit den Menschen vor Ort lernst du die vielen Seiten der Stadt Cincinnati kennen. Ausflüge in die nähere Umgebung, private Einladungen im Rahmen deines Aufenthalts in der Gastfamilie und das Entdecken deutscher Spuren in Cincinnati sind weitere Highlights des Programms.

Beim Gegenbesuch in München wartet tagsüber ein spannendes und abwechslungsreiches Programm auf deinen Gast: bei Workshops, Exkursionen innerhalb Münchens und Ausflügen ins bayerische Umland können die Jugendlichen das Leben in Deutschland fernab von Stereotypen erkunden. Dabei darf der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen! Beim gemeinsamen Wochenende in einem städtischen Schullandheim werdet ihr miteinander das Alpenvorland entdecken. Einen der Programmtage wirst du zusammen mit den anderen Münchner Teilnehmenden selbständig planen und durchführen. Falls schulisch vertretbar, freuen wir uns natürlich auch sehr über deine Teilnahme an einzelnen Programmpunkten.

Alle wichtigen Informationen zum Austausch mit Cincinnati findest du in unserem aktuellen Programm. Du kannst dich online bewerben.

  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Jerusalem (Israel)

Austausch auf Gegenseitigkeit mit Gastfamilienaufenthalt für Jugendliche aus München und Jerusalem.

In den Pfingstferien seid ihr zu Gast bei einer israelischen Familie. Die Gastfamilien erwarten euch mit großer Offenheit und Herzlichkeit. Mit euren israelischen Austauschpartner oder Austauschpartnerinnen lernt ihr den Alltag eurer Partner oder Partnerinnen und die faszinierende Stadt Jerusalem kennen. Ihr ergründet die Bedeutung Jerusalems als Sitz der drei großen monotheistischen Weltreligionen. Bedeutende Stätten des Landes wie die jüdische Felsenfestung Masada und der See Genezareth stehen ebenso auf dem Programm wie Exkursionen zum Toten Meer. Auch das Gedenken der Holocaust-Opfer mit Besuch der Gedenkstätte Yad Vashem ist wichtiger Bestandteil des Programms.

Beim Gegenbesuch in München könnt ihr eure Austauschpartnerinnen oder Austauschpartner mit eurer Stadt vertraut machen und sie an eurem Alltag mit Familie und Freunden teilhaben lassen. Außerdem warten auf deinen Gast ein spannendes und abwechslungsreiches Programm mit Workshops zu gesellschaftspolitischen Themen und landeskundliche Exkursionen innerhalb Münchens und ins bayerische Umland. An dem gemeinsamen Wochenende in einem städtischen Schullandheim werdet ihr eine gemeinsame Zeremonie zum Gedenken der Holocaust-Opfer vorbereiten, aber auch das Alpenvorland miteinander genießen. Außerdem wirst du zusammen mit den anderen Münchner Teilnehmenden einen der Programmtage selbständig planen und durchführen. Falls schulisch vertretbar, freuen wir uns natürlich auch sehr über deine Teilnahme an einzelnen Programmpunkten.

Alle wichtigen Informationen zum Austausch mit Jerusalem findest du in unserem aktuellen Programm. Du kannst dich online bewerben.

  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

2. Bi- und Multinationale Begegnungen

Bei den bi- und multinationalen Begegnungen kommen Jugendliche aus verschiedenen Ländern an einem Ort zusammen, an dem sie gemeinsam an Projekten arbeiten, an Workshops teilnehmen, Problemstellungen gemeinsam bearbeiten, sich austauschen und neue Erfahrungen sammeln. Die Dauer dieser Programme beträgt in der Regel 4 – 10 Tage. Die Projektarbeit zu einem bestimmten Thema steht dabei im Mittelpunkt.

  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

International Moot Court Wettbewerb

Eine alle zwei Jahre stattfindende multinationale Begegnung ist der International Moot Court Wettbewerb in Den Haag. Dabei schlüpfen Schülergruppen aus zwölf verschiedenen Ländern nach 2-3 monatiger Vorbereitungszeit in die Rollen von Strafverteidiger oder Strafverteidigerinnen und Ankläger oder Anklägerinnen, spielen fiktive Prozesse nach und simulieren eine Gerichtsverhandlung am Internationalen Gerichtshof für Menschenrechte in Den Haag. Um zu erfahren wann der nächste Moot Court Wettbewerb stattfindet, empfehlen wir dir einen Blick in unser aktuelles Internationales Schülerprogramm.

Unsere aktuellen bi- und multinationalen Begegnungen findest du in unserem Programm. Online kannst du dich hier bewerben:

Teilnahmebedingungen

Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler aller Münchner Schulen und Schularten im Alter von 15 bis 17 Jahren. Beim Austausch auf Gegenseitigkeit erfolgt die Unterbringung der Schülerinnen und Schüler in Gastfamilien. Die gemeinsame Sprache während der Austauschprogramme und Begegnungsprojekte ist Englisch. Wir empfehlen unseren Teilnehmenden 2-3 Jahre Englischunterricht. Sollten dennoch Unsicherheiten vorhanden sein, so werden wir uns um eine Unterstützung bei der Verständigung bemühen (wir bitten um entsprechenden Hinweis im Motivationsschreiben).

Die Teilnahme an den Vor- und Nachbereitungsbausteinen (Informationstreffen mit Eltern, Vorbereitungswochenende, Auswertungstreffen) ist verpflichtend.

Nähere Infos zu den Teilnahmebedingungen stehen im aktuellen Internationalen Schülerprogramm.

Bewerbungsprozess

Wenn du dich für das Internationale Schülerprogramm bewerben möchtest, benötigen wir folgende Unterlagen von dir:

Bewerbungsformular (elektronisch auszufüllen)
Motivationsschreiben (mindestens einseitig und in Briefform). Leitfragen: Warum bewirbst du dich für das Projekt? Was interessiert dich besonders? Was sollten wir über dich wissen?
2-3 Fotos von dir und deiner Familie
Stellungnahme der Schule im Original (57 KB, PDF)

Bitte beachten

Wir bitten dich um eine sorgfältige Bearbeitung der Bewerbungsunterlagen. Dazu gehört, dass du bitte deine Bewerbung als PDF und gebündelt in einer E-Mail oder per Post an uns schickst. Aussagekräftige Unterlagen erhöhen die Chancen einer erfolgreichen Bewerbung.

Unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Wie geht es weiter?

Falls uns deine Bewerbung überzeugt hat, wirst du in einem nächsten Schritt zum Bewerbungsgespräch eingeladen. In diesem einstündigen Gruppengespräch haben wir die Möglichkeit, uns zusammen mit jeweils 4-5 anderen Bewerberinnen und Bewerbern gegenseitig kennen zu lernen und erste Fragen zu beantworten.

Ehrenamt

Unsere qualitativ hochwertige Arbeit im Bereich des Internationalen Schülerprogramms wird durch die Unterstützung und Mitarbeit ehrenamtlicher Gruppenleitungen zusätzlich gewährleistet.

Für ehemalige Teilnehmende, Lehrkräfte und an unseren Austauschprogrammen interessierte Personen besteht daher die Möglichkeit einer ehrenamtlichen Betreuung unserer Schüler- und Schülerinnengruppen im In- und Ausland. Die Betreuung erfolgt hauptsächlich zwischen April und September. Die Fahrten ins Ausland finden in der Regel während der bayerischen Schulferien statt.

Was wir erwarten:

  • Erfahrung mit interkultureller Jugendarbeit
  • Pädagogisches Geschick im Umgang mit in- und ausländischen Jugendlichen
  • Selbstständigkeit, Flexibilität und interkulturelle Sensibilität
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Teilnahme am jährlichen Betreuerseminar
  • Kenntnisse des Jugendschutzgesetzes
  • Aktueller Erste-Hilfe-Kurs (16 Stunden) bzw. falls notwendig ein 8-stündiger Auffrischungskurs
  • Erste Betreuungserfahrungen in München bevor es ins Ausland geht
  • Polizeiliches Führungszeugnis

Was wir bieten:

  • Erfahrung mit anderen Kulturen im In- und Ausland
  • Pädagogische Praxis
  • Jährliches Betreuerseminar; ggf. zusätzliche Fortbildungen (z.B. Erste Hilfe, Aufsichtspflicht, Jugendschutz)
  • Aufwandsentschädigung (Fahrt-, Verpflegungs- und Unterbringungskosten)
  • Anerkennungsbetrag
  • Persönliche und berufliche Bereicherung durch ein Ehrenamt

Bei Interesse freuen wir uns über eine Bewerbung anhand des Betreuerbewerbungsbogens.

Betreuerbewerbungsbogen

Kontakt

Karte vergrößern
Landeshauptstadt München

Referat für Bildung und Sport
Pädagogisches Institut Internationale Bildungskooperationen

Ledererstraße 19
80331 München