zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Der gebundene Ganztag an Grundschulen


Der gebundene Ganztag an Grundschulen

Der gebundene Ganztag ist ein Angebot, bei dem der Unterricht im Klassenverband auf den ganzen Tag verteilt ist. In einem rhythmisierten Tagesablauf wechseln sich Zeiten des Lernens und Übens mit sportlichen, musischen und künstlerisch orientierten Angeboten ab. Ein fester Bestandteil ist dabei ein gemeinsames Mittagessen.

Überwiegend werden im gebundenen Ganztag Lehrkräfte und Förderlehrkräfte eingesetzt. Ergänzend dazu können Freizeitaktivitäten und Projekte durch externe Partner angeboten werden.

Eine besondere Form der Kooperation zwischen der Grundschule und dem Tagesheim ist die Innovative Projektschule: Unterrichts-, Übungs- und Freizeitangebote sind im Rahmen der gebundenen Ganztagsschule auf den Vormittag und Nachmittag verteilt.

Die innovative Projektschule (IPS) wird an 14 Standorten angeboten.

Öffnungszeiten

Der gebundene Ganztag findet an mindestens vier Wochentagen, in der Regel bis 16.00 Uhr, statt.

Ferienbetreuung

Eine Ferienbetreuung ist beim gebundenen Ganztag nicht vorgesehen, kann jedoch bei Bedarf durch externe Partner kostenpflichtig angeboten werden.

Kosten

Der gebundene Ganztag ist, mit Ausnahme des Mittagessens und möglicher ergänzender Angebote, kostenfrei.

Anmeldung

Die Anmeldung findet am Tag der Schuleinschreibung an der jeweiligen Sprengelschule statt.

Bietet die Sprengelschule keinen gebundenen Ganztag an, dann ist eine zusätzliche Anmeldung an Schulen mit einem gebundenen Ganztag ohne Gastschulantrag möglich.