Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Weiterführende Berufliche Schulen in München


Städt. Riemerschmid-Wirtschaftsschule  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Wirtschaftsschulen, Fachoberschulen und Berufsoberschulen

Die Wirtschaftsschulen und die Schulen der beruflichen Oberschule, nämlich die Fachoberschulen und Berufsoberschulen, bieten die Verbindung von allgemeinbildenden und berufsbildenden Fächern an.

Die Wirtschaftsschulen ermöglichen den Erwerb des Mittleren Bildungsabschlusses mit einem Schwerpunkt auf den Wirtschaftsfächern, der unter bestimmten Voraussetzungen auch zu einer Ausbildungsverkürzung bei einer anschließenden einschlägigen Berufsausbildung führen kann. Die Fach- und Berufsoberschulen führen in ein bis maximal drei Jahren zum Fachabitur und Abitur.

Informationen zur Einbindung des beruflichen Schulwesens in das bayerische Schulsystem erhalten Sie auf den Internetseiten des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.

Allgemeine Informationen zum Bildungsangebot in München

In München gibt es zwei Wirtschaftsschulen, drei Fachoberschulen und zwei Berufsoberschulen in städtischer Trägerschaft. Darüber hinaus erfüllt die Landeshauptstadt München im Rahmen der Sachaufwandsträgerschaft ihre Aufgaben für eine staatliche Wirtschaftsschule, zwei staatliche Fachoberschulen und zwei staatliche Berufsoberschulen.

Informationen zur Einschreibung

Die Termine und Anmeldevoraussetzungen sind bei den jeweiligen beruflichen Schulen unterschiedlich. Vor der Einschreibung an beruflichen Schulen finden in der Regel jedes Jahr Informationsabende statt.