Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Coronavirus: Die Lage an den Münchner Schulen


    Darstellung Corona-Virus (Quelle: Shutterstock, Inc.)  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

    Schulbetrieb ab dem Schuljahr 2020/2021

    Auch das Schuljahr 2020/21 ist von der Corona-Pandemie geprägt. Ein bestmöglicher Infektionsschutz im schulischen Alltag steht deshalb im Vordergrund.

    Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat einen Rahmen-Hygieneplan für den Unterricht an bayerischen Schulen festgelegt. Demnach ist neben allgemeinen Hygieneregeln und regelmäßigem Lüften der Räume das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für alle Personen auf dem Schulgelände Pflicht.

    Drei-Stufen-Plan

    Es gilt ein Drei-Stufen-Plan. Dieser orientiert sich unmittelbar am Infektionsgeschehen im jeweiligen Kreis beziehungsweise der kreisfreien Stadt. Welche Stufe erreicht ist, bestimmen die Gesundheitsbehörden, in München das Referat für Gesundheit und Umwelt.

    Derzeit gilt in München für Schulen die Stufe 2. Die mit Änderung der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 16. Oktober 2020 vom Freistaat eingeführte Maskenpflicht am Platz für Münchner Grundschulen wird ab Mittwoch, 21. Oktober, aufgehoben.

    Auch wenn der Inzidenzwert in München über 50 liegt, kann die Stufe 2 ("gelbe Phase") des Dreistufen-Plans für Kitas und Schulen weiterhin gelten. Es gibt keinen Automatismus, der beim Überschreiten eines Schwellenwertes eine nächsthöhere Stufe auslöst. Stattdessen entscheidet die örtliche Gesundheitsbehörde immer im Hinblick auf das konkrete Infektionsgeschehen in München.

    • Stufe 1: Regelbetrieb unter Hygieneauflagen
    • Stufe 2: Derzeit gilt hier die Maskenpflicht am Platz im Klassenzimmer für alle Schülerinnen und Schüler an den weiterführenden Schulen, also ab der 5. Klasse (unabhängig davon, ob der 1,5 m Abstand eingehalten werden kann).
    • Stufe 3: Wiedereinführung des Mindestabstands von 1,5 Metern. Dies bedeutet, dass die Klassen in aller Regel geteilt und die beiden Gruppen zeitlich befristet im wöchentlichen oder täglichen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht unterrichtet werden – es sei denn, die baulichen Gegebenheiten vor Ort lassen die Einhaltung des Mindestabstands auch bei voller Klassenstärke zu. Alle Schüler*innen (einschließlich Grundschulkinder) sind in dieser Stufe verpflichtet, ständig einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

    Eine vollständige Schließung aller Schulen im ganzen Stadtgebiet München ab einem bestimmten Inzidenzwert ist im Drei-Stufen-Plan grundsätzlich nicht vorgesehen. Wenn die Gesundheitsbehörden aber aus Gründen des Infektionsschutzes eine Verschärfung der Regeln für erforderlich halten, ist auch eine vollständige Umstellung auf Distanzunterricht möglich.

    Schulbesuch bei leichten Erkältungssymptomen

    An Grundschulen, den Grundschulstufen der Förderzentren sowie den schulvorbereitenden Einrichtungen ist in Stufe 1 und 2 ein Schulbesuch bei leichten Erkältungssymptomen ohne Fieber vertretbar. Ein Kind mit Fieber soll nicht in die Schule kommen.

    An weiterführenden Schulen ist ein Schulbesuch möglich, wenn sich die Symptome 24 Stunden nach ihrem Auftreten nicht verschlimmert haben und insbesondere kein Fieber hinzugekommen ist.

    Detaillierte Informationen für die Schülerschaft, Eltern und Lehrkräfte entnehmen Sie bitte der Webseite sowie den FAQs des Bayerischen Kultusministeriums.

    FAQs (Vorgehen bei Kontakt mit positiv getesteten Personen)

    Ihr Kind hatte Kontakt mit einer COVID-19 positiv getesteten Person? Dann finden Sie hier alle wichtigen Informationen über das weitere Vorgehen.

    Wer informiert uns über das weitere Vorgehen und wann?

    Wenn Ihr Kind in einer Schule oder Kindertagesstätte Kontakt mit einer auf COVID-19 positiv getesteten Person gehabt hat, erhalten Sie zum Zeitpunkt der Schließung von der Schule beziehungsweise Kindertagesstätte ein Informationsschreiben vom Referat für Gesundheit und Umwelt (zuständiges Gesundheitsamt). Darin steht, wie lange die Quarantäne für Ihr Kind gilt. Außerdem wird in neun Schritten beschrieben, was Sie berücksichtigen müssen.

    Wann wird mein Kind getestet? Wann das zweite Mal?

    Hierzu erhalten Sie einen Anruf vom Referat für Gesundheit und Umwelt. In dem Telefonat werden Ihnen die Termine mitgeteilt.

    Wann erhalte ich das Testergebnis meines Kindes?

    Das Referat für Gesundheit und Umwelt teilt Ihnen das Ergebnis Ihres Kindes schnellstmöglich mit. Bitte sehen Sie davon ab, beim Gesundheitsamt bezüglich des Testergebnisses anzurufen.

    Was bedeuten zwei negative Tests in Bezug auf die Quarantäne?

    Zwei negative Testergebnisse verkürzen die Quarantäne nicht. Die Quarantäne endet erst zu dem Zeitpunkt des genannten Quarantäneendes auf Ihrem Informationsschreiben vom Referat für Gesundheit und Umwelt.

    Was bedeutet ein positives Testergebnis?

    Das Referat für Gesundheit und Umwelt meldet sich bei Ihnen telefonisch und bespricht alle weiteren Schritte mit Ihnen.

    Für wen gilt die Quarantäne?

    Die Quarantäne gilt nur für das genannte Kind und nicht für die weiteren Haushaltsangehörigen. Solange das Kind keinen positiven Test hat und keine Krankheitssymptome aufweist, sind die Eltern und Geschwisterkinder nicht von der Quarantäne betroffen und können sowohl zur Arbeit gehen als auch andere Einrichtungen besuchen.

    Was bedeutet die Quarantäne für mein Kind?

    In der Zeit der vorläufigen Schließung der Kindertageseinrichtungsgruppe oder der Klasse muss Ihr Kind zuhause bleiben und nicht mit Kindern außerhalb des Haushalts spielen. Es dürfen keine anderen Einrichtungen besucht werden. Unnötige Kontakte sind zu vermeiden. Bitte achten Sie sorgfältig auf die Einhaltung der allgemeingültigen Hygieneregeln.

    Was passiert, wenn mein Kind vor Ablauf der Quarantäne nicht getestet wurde?

    Im Normalfall wird Ihr Kind getestet. Falls in Ausnahmefällen kein Test durch das Referat für Gesundheit und Umwelt erfolgte, kann Ihr Kind die Einrichtung nach dem Quarantäneende besuchen. Voraussetzung für das Quarantäneende ist, dass 14 Tage  kein Kontakt mit einer infizierten Person bestand und Ihr Kind in der Zwischenzeit keine Krankheitssymptome entwickelt hat. 

    Wann endet die Quarantäne?

    Die Quarantänedauer wird Ihnen in dem Informationsschreiben vom Referat für Gesundheit und Umwelt mitgeteilt. Außerdem meldet sich das Referat für Gesundheit und Umwelt telefonisch bei Ihnen. Hier wird die im Informationsschreiben mitgeteilte Quarantänedauer für Ihr Kind überprüft und das Ende der Quarantäne festgelegt. 

    Die Quarantäne endet automatisch um 24 Uhr an dem letzten Tag der ausgesprochenen Quarantäne, wenn 

    • Ihr Kind in der Zwischenzeit keine Krankheitssymptome entwickelt hat und
    • in den letzten 14 Tagen kein Kontakt mit einer infizierten Person bestand.

    Es erfolgt dann zusätzliche keine Entlassung aus der Quarantäne durch das Referat für Gesundheit und Umwelt.

    Geschlossene Schulen oder Klassen

    Bei Verdachtsfällen oder bestätigten Infektionen in einer Klasse oder Schule kann die Gesundheitsbehörde vorübergehend eine Schließung anordnen. Dann findet kein Präsenzunterricht statt. (Stand: 21. Oktober 2020)

    Folgende Schulen oder Klassen (alphabetisch geordnet) sind geschlossen:

    Grundschulen und Betreuung

    • Grundschule am Gotzinger Platz: Klasse 2a bis einschließlich 29. Oktober 2020
    • Grundschule Implerstraße 35: Klasse 3a bis einschließlich 30. Oktober 2020
    • Grundschule am Mariahilfplatz, ausgelagert an die Hochstraße 29: Klasse 3c bis einschließlich 21. Oktober 2020
    • Grundschule Ravensburger Ring: Gruppe 4 der Kooperativen Ganztagsbildung bis einschließlich 21. Oktober 2020, Klasse 4b bis einschließlich 22. Oktober 2020
    • Hort Chocolate Butterflies e.V., Gaißacher Straße 17: Betroffene Gruppe bis einschließlich 29. Oktober 2020
    • Hort des Kinderhauses München Süd, Würmtalerstraße 90: Gruppe 3 bis einschließlich 29. Oktober 2020
    • Hort Dominik-Brunner-Haus der Johanniter: Gruppe 2 bis einschließlich 23. Oktober 2020
    • Tagesheim Kinderhaus Kai Pasing: Hortgruppen 1 & 2 bis einschließlich 21. Oktober 2020

    Mittelschulen

    • Mittelschule an der Fernpaßstraße: Klasse 9b bis einschließlich 23. Oktober 2020
    • Mittelschule an der Fromundstraße 5: Klasse 8a und Sportgruppe Jungs der Klasse 7c bis einschließlich 23. Oktober 2020
    • Mittelschule an der Fürstenrieder Straße: Klassen 5a und 5g bis einschließlich 21. Oktober 2020
    • Mittelschule Huber (privat): Klasse 7IVb bis einschließlich 21. Oktober 2020
    • Mittelschule Leipziger Straße: Klasse 9 cm bis einschließlich 23. Oktober 2020
    • Mittelschule Sambergerstraße: Klasse 9a bis einschließlich 30. Oktober 2020
    • Mittelschule an der Wiesentfelser Straße: Klasse 9g bis einschließlich 22. Oktober 2020

    Realschulen

    • Adalbert-Stifter-Realschule: Klasse 10b bis einschließlich 22. Oktober 2020
    • Anne-Frank-Realschule: Klasse 9d bis einschließlich 29. Oktober 2020
    • Erich-Kästner-Realschule: Klasse 7b bis einschließlich 29. Oktober 2020, Klasse 10c bis einschließlich 30. Oktober 2020
    • Fridtjof-Nansen-Realschule: Klasse 6 a bis einschließlich 23. Oktober 2020
    • Hellen-Keller-Realschule: Klasse 10d bis einschließlich 26. Oktober 2020
    • Hermann-Frieb-Realschule: Klasse 9a bis einschließlich 21. Oktober 2020
    • Marieluise-Fleißer Realschule: Klasse 7c bis einschließlich 29. Oktober 2020
    • Ricarda-Huch-Realschule: Klasse 10c bis einschließlich 21. Oktober 2020
    • Werner-von-Siemens-Realschule: Klasse 8c bis einschließlich 21. Oktober 2020

    Gymnasien

    • Asam-Gymnasium: Klasse 8c und Latein Gruppe bis einschließlich 23. Oktober 2020, Klasse 6b und Klasse 10d bis einschließlich 28. Oktober 2020
    • Albert-Einstein-Gymnasium: Studienseminar bis einschließlich 28. Oktober 2020, Klasse 5a bis einschließlich 29. Oktober 2020
    • Bertolt-Brecht-Gymnasium: Klasse 9a bis einschließlich 23. Oktober 2020
    • Erasmus-Grasser-Gymnasium: Klasse Q11 (teil) bis einschließlich 2. November 2020
    • Erzbischöfliches Edith-Stein-Gymnasium: Klasse Q11 bis einschließlich 22. Oktober 2020
    • Gymnasium Freiham: Klasse 6e bis einschließlich 22. Oktober 2020
    • Gymnasium München-Trudering: 1M3, 1D3, 2S1, 1E1, 1EKO1, 1KU2, 1B1, 1SK1, WSeminar Native Americans, P Seminar Lesereise bis einschließlich 28. Oktober 2020
    • Heinrich-Heine-Gymnasium: Klasse Q11 bis einschließlich 26. Oktober 2020
    • Käthe-Kollwitz-Gymnasium: Klasse 9c bis einschließlich 22. Oktober 2020
    • Klenze-Gymnasium: Klasse 10 B bis einschließlich 27. Oktober 2020
    • Lehrinstitut Derksen: Klasse 5b und evangelische Gruppe der Klasse 4a bis einschließlich 20. Oktober 2020
    • Louise-Schroeder-Gymnasium: Klasse 7a bis einschließlich 28. Oktober 2020
    • Luitpoldgymnasium: Klasse 8 D bis einschließlich 29. Oktober 2020
    • Lycée Francais Jean Renoir: Klasse 12 A (Terminale A) bis einschließlich 29. Oktoober 2020
    • Maximiliansgymnasium: Klasse 9a bis einschließlich 29. Oktober 2020
    • Michaeli-Gymnasium: Klasse 5d  bis einschließlich 28. Oktober 2020
    • Pestalozzi Gymnasium: Klasse 5a und katholische Klasse 5c bis einschließlich 29. Oktober 2020
    • Sankt-Anna-Gymnasium: Klasse Q12 bis einschließlich 28. Oktober 2020, Klasse 6a und Französisch-Gruppe der Klasse 6b bis einschließlich 26. Oktober 2020
    • Willi-Graf-Gymnasium: Q 11 bis einschließlich 27. Oktober 2020

    Berufliche Schulen

    • Adolf-Kolping-Berufsschule: Klasse 10 Fachpraktiker Holztechnik bis einschließlich 23. Oktober 2020
    • Bayerische Landesschule für Körperbehinderte: Berufsschulstufe bis einschließlich 28. Oktober 2020
    • Berufliches Schulzentrum Alois Senefelder: Klasse F2A bis einschließlich 30. Oktober 2020
    • Berufsfachschule für Kinderpflege: Klasse 10SVC bis einschließlich 22. Oktober 2020, Klasse 10 I bis einschließlich 27. Oktober 2020
    • Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung: Klasse 1a bis einschließlich 23. Oktober 2020
    • Berufsfachschule für Notfallsanitäter BRK: Klasse Notsan 20a bis einschließlich 28. Oktober 2020
    • Berufsschule für das Bau- und Kunsthandwerk: Klasse Zimmerer 12b bis einschließlich 29. Oktober 2020, Klasse BZ10D bis einschließlich 26. Oktober 2020
    • Berufsschulen für den Einzelhandel München-Mitte: Klasse 1MLe01 bis einschließlich 30. Oktober 2020
    • Berufsschule für das Holzbildhauerhandwerk: Klasse Hobi 11 bis einschließlich 27. Oktober 2020
    • Berufsschule für das Hotel-, Gaststätten- und Braugewerbe: Klasse 10d bis einschließlich 23. Oktober 2020
    • Berufsschule für Fachkräfte in Arzt- und Tierarztpraxen und pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte: Klasse 10mn bis einschließlich 21. Oktober 2020
    • Berufsschule für Finanz-, Immobilien- und Automobilwirtschaft: Klasse I11B92 bis einschließlich 23. Oktober 2020
    • Berufsschule für Informationstechnik: Klasse 1FA101 bis einschließlich 22. Oktober 2020
    • Berufsschule für Lagerlogistik, Groß- und Außenhandel: Klasse 11GT33 bis einschließlich 21. Oktober 2020, Klasse 12 LO 35 bis einschließlich 26. Oktober 2020
    • Berufsschule für medizinische Fachangestellte am Ostbahnhof: Klasse 13W  bis einschließlich 20. Oktober 2020. Klasse 12mp bis einschließlich 23. Oktober 2020
    • Berufssschule für Metall, Design und Mechatronik: Klasse 11B-MT bis einschließlich 27. Oktober 2020
    • Berufsschule für Rechts- und Verwaltungsberufe: Klasse 122702 bis einschließlich 30. Oktober 2020
    • Berufsschule zur Berufsintegration: Klasse A4 bis einschließlich 28. Oktober 2020
    • Berufsschule zur Berufsvorbereitung: Klasse BVJ4 bis einschließlich 26. Oktober 2020
    • Bildungszentrum für Augenoptik und Optometrie: Klasse 2a bis einschließlich 23. Oktober 2020
    • Chemieschule Dr. Elhardt GmbH: Klasse B 14 bis einschließlich 22. Oktober 2020
    • Eurokolleg FOS: Klasse 12 bis einschließlich 30. Oktober 2020
    • Fachakademie für Sozialpädagogik: Klasse RO8 bis einschließlich 28. Oktober 2020
    • Fachoberschule für Gestaltung: Klasse 11e bis einschließlich 29. Oktober 2020
    • Fachoberschule für Sozialwesen und Gesundheit München Nord, Klasse G 12 A bis einschließlich 26. Oktober 2020
    • Fachschule für Heizungs-Sanitär- und Klimatechnik: Klasse AV10d bis einschließlich 23. Oktober 20
    • Friedrich-Oberlin-Fachoberschule: Klasse 11c bis einschließlich 23. Oktober 2020, Klasse 13 b bis einschließlich 26. Oktober 2020
    • Kosmetikschule Norkauer: Klasse FKO H20 bis einschließlich 21. Oktober 2020
    • Meisterschule für das Gold- und Silberschmiedehandwerk: Meisterklasse bis einschließlich 30. Oktober 2020
    • Meisterschule für Schreinerhandwerk: Klasse KL42F1 bis einschließlich 30. Oktober 2020
    • Montessori Fachoberschule München: Klasse 12a2 bis einschließlich 28. Oktober 2020
    • Rainer-Werner-Fassbinder-Fachoberschule für Sozialwesen: Klasse 12f bis einschließlich 29. Oktober 2020, Klasse 12M bis einschließlich 22. Oktober 2020
    • Robert Bosch Fachoberschule: Klasse 11K und 12Hwv bis einschließlich 30. Oktober 2020
    • Technikerschule der Städtischen Fachschule für Maschinenbau-, Metallbau-, Informatik- und Elektrotechnik: Klasse DTM2c bis einschließlich 22. Oktober 2020
    • Therese-von-Bayern-Schule FOS-BOS Wirtschaft: Klasse F12w14 bis einschließlich 23. Oktober 2020, Klasse B12iA bis einschließlich 28. Oktober 2020

    Förderzentren

    • Sonderpädagogisches Förderzentrum München-Mitte 4: Klasse 7 und Klasse 8 bis einschließlich 20. Oktober 2020

    Sonstige Einrichtungen

    • Essakoff teach & care ggmbh: Gruppe 3 bis einschließlich 27. Oktober 2020
    • Friedel-Eder-Schule: Klasse 8 bis einschließlich 27. Oktober 2020
    • Mittagsbetreuung Kolping Bildungsagentur: Mittagsbetreuung bis einschließlich 29. Oktober 2020
    • Montessori-Schule Aktion Sonnenschein: Berufsschulstufe bis einschließlich 28. Oktober 2020
    • Internationaler Sprach Campus München: Intake-Schulgruppe bis einschließlich 26. Oktober 2020
    • Rudolf-Steiner-Schule München-Dagling: Klasse 13 bis einschließlich 28. Oktober 2020, Klasse 12a bis einschließlich 30. Oktober 2020
    • Sonderpädagogisches Förderzentrum München Nord-West: Klasse 6 Ganztags bis einschließlich 29. Oktober 2020
    • Stiftung ICP München: Klasse Insel 4 sowie betroffener Ethikunterricht bis einschließlich 23. Oktober 2020
    • Waldorfschule München Südwest: Klasse 13 bis einschließlich 27. Oktober 2020

    Voraussetzungen für das Betreten der Schule

    Personen, die

    • mit dem Corona-Virus infiziert sind oder entsprechende Symptome aufweisen,
    • in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder bei denen seit dem letzten Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind oder
    • die einer sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen,

    dürfen die Schule nicht betreten. 

    Hinweise zum Lüften im Klassenzimmer

    Warum ist Lüften wichtig?

    Zusätzlich zur sogenannte AHA-Regel (Abstand halten/Hygiene beachten/Alltagsmaske tragen) ist regelmäßiges Lüften die beste Prävention gegen Ansteckung mit dem Corona-Virus in geschlossenen Räumen. Im Vordergrund der Übertragung von SARS-CoV-2 stehen wohl nach neueren Erkenntnissen Tröpfchen, wie sie beim Sprechen oder Husten in ein begrenztes Umfeld abgegeben werden. Deshalb stellt das konsequente Befolgen der AHA-Regeln und konsequentes Lüften die Basis der Prävention dar und kann durch andere Maßnahmen nicht ersetzt werden. Schüler*innen sollten sich bei Bedarf warme Kleidung, wie Jacken und Pullover, und Decken mitnehmen.

    Grundregeln für richtiges Lüften

    Mindestens alle 45 Minuten ist eine Stoßlüftung beziehungsweise Querlüftung durch vollständig geöffnete Fenster von mindestens fünf Minuten vorzunehmen, wenn möglich auch öfters während des Unterrichts. Stoßlüften ist für einen schnellen und vollumfänglichen Luftaustausch ausreichend. Querlüften (das gleichzeitige Öffnen von Fenstern oder Fenstern und Türen unterschiedlicher Seiten) beschleunigt den Luftaustausch. Die Fenster nur zu kippen reicht nicht. Auch im Winter birgt das kurzzeitige Stoßlüften aus medizinischer Sicht keine Gesundheitsgefahr. Der kurzzeitige Temperaturabfall im Klassenzimmer durch das Öffnen der Fenster wird auf wenige Grad Celsius prognostiziert und birgt keinerlei Gesundheitsrisiko. Der Energieaufwand zum Wiedererwärmen der Raumluft ist verhältnismäßig gering.

    Was tun, wenn die Fenster sich nicht komplett öffnen lassen?

    In einigen Klassenzimmer können die Fenster zum Beispiel aus Sicherheitsgründen nicht vollständig geöffnet werden. Grundsätzlich sind die Öffnungsweiten jedoch so dimensioniert, dass normgerecht und ausreichend gelüftet werden kann. Wenn die Schule oder Kita dennoch eine komplette Öffnung der Fenster wünscht, prüft das Baureferat in Abstimmung mit dem Fachdienst für Arbeitssicherheit (FAS), ob die teilweise Entfernung der Öffnungsbegrenzer ermöglicht werden kann.

    Lüften in Räumen mit Klimaanlage

    An manchen Münchner Schulen sowie Kitas erfolgt die Belüftung von Räumen durch eine Raumlufttechnische Anlage (RLTA). Alle RLTA werden bereits mit größtmöglichem Außenluftanteil betrieben und regelmäßig gewartet. Gleiches gilt grundsätzlich für Sporthallen, Schwimmhallen und Mensen. Manche Klassenzimmer werden zwar über eine RLTA belüftet, haben jedoch zusätzliche Fenster, die geöffnet werden können. Hier soll zusätzlich auch über die Fenster gelüftet werden.

    Sind mobile Lüftungsgeräte sinnvoll?

    Es liegen bislang keine wissenschaftlichen Studien vor, die nachweisen, dass durch Einsatz der Geräte eine Übertragung speziell hinsichtlich COVID-19 maßgeblich verhindert wird. Stattdessen ist nicht auszuschließen, dass die durch das Gerät entstehende Luftbewegung sogar das Gegenteil bewirken könnte. So ist beispielsweise bei den üblicherweise vorgeschlagenen Geräten mit Hepa-Filtern zu beachten, dass ein tägliches Aufheizen für circa 30 Minuten auf 100 Grad notwendig ist, damit diese nicht zu einer „Virenschleuder“ werden und dann im Gegenteil eine erhöhte Infektionsgefahr von den Geräten ausgeht. Derartige Wartungs- und Pflegeaufwände sind an den Schulen und Kitas nicht mit ausreichender Sicherheit zu gewährleisten.

    CO² Messgeräte erinnern an rechtzeitiges Lüften

    Die Münchner Schulen und Kitas werden die Möglichkeit erhalten, über das städtische Beschaffungssystem CO2-Messgeräte zu bestellen. Diese sogenannte CO2-Ampeln geben einen Hinweis, wenn sich die Luftqualität im Raum verschlechtert. So sollen die Schulen und Kitas noch mehr dafür sensibilisiert werden, die geltenden Regeln zum regelmäßigen Stoßlüften zu beachten.

    Kontakt

    Servicetelefon Schule

    Fax:
    089 233-83563
    Öffnungszeiten:


    Telefonische Beratung
    Montag, Mittwoch, Donnerstag: 7.15 bis 16 Uhr
    Dienstag: 7.15 bis 17 Uhr
    Freitag: 7.15 bis 13 Uhr