Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Förderung Mittagessen und eintägige Schulausflüge


Zuschüsse für schulisches Mittagessen und Leistungen für eintägige Schulausflüge

Die bisherige Förderung des Mittagessens nach der Förderrichtlinie „Mittagessen an Ganztagsschulen“ wurde mit Ablauf des Schuljahres 2010/2011 beendet. Stattdessen wurde das sogenannte Bildungs- und Teilhabepaket eingeführt.

  • Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren, die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II, Sozialgesetzbuch XII, Asylbewerberleistungsgesetz erhalten oder
  • deren Eltern Wohngeld und/oder Kinderzuschlag bekommen,

können die Bezuschussung des schulischen Mittagessens bzw. eintägiger Klassenfahrten durch das Sozialreferat/Jobcenter (Ausnahme Bezieherinnen und Bezieher von Leistungen aus dem Asylbewerberleistungsgesetz) beim jeweils zuständigen Sozialbürgerhaus beantragen.

Bezieherinnen und Bezieher von Leistungen aus dem Asylbewerberleistungsgesetz wenden sich bitte an das Amt für Wohnen und Migration in der Franziskaner Str. 6-8, 81669 München.

Zusätzlich können Familien und volljährige Schülerinnen und Schüler beim Sozialreferat einen freiwilligen Zuschuss zum schulischen Mittagessen beim zuständigen Sozialbürgerhaus beantragen.

Für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ist das Stadtjugendamt, Wirtschaftliche Jugendhilfe, zuständig.

Das Referat für Bildung und Sport, Gast- und Vertragsschulwesen, Sachgebiet „Mittagessen an Schulen“ ist nur für die Abrechnung der Bildung- und Teilhabeleistungen „Mittagessen“ und „eintägige Schulausflüge“ mit den Schulen zuständig.

Eltern und Schülerinnen und Schüler, die Fragen zu Bildung und Teilhabe haben, wenden sich bitte an das für sie zuständige Sozialbürgerhaus.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Bildung und Sport
Gast- und Vertragsschulwesen, Kostenfreiheit des Schulweges