Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Bewerbung UEFA EURO 2024


Video abspielen

München ist offizielle „Candidate City“

Am 15. Sept. 2017 erhielt die LHM den Zuschlag als eine von insgesamt 10 Bewerberstädten (Candidate Cities) für die deutsche Bewerbung des DFB bei der UEFA.

Vorausgegangen war ein sog. nationales Bewerbungsverfahren des DFB, an dem ursprünglich 14 dt. Städte teilnahmen. Laut Evaluierungsbericht bzw. Rankingliste des DFB (s.u.) belegt München am Ende einen sehr guten zweiten Platz ganz knapp hinter Berlin. Neben München und Berlin sind vom DFB noch Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Gelsenkirchen, Hamburg, Köln, Leipzig, und Stuttgart als Bewerberstädte nominiert worden.

Seit Abgabe des 868-seitigen Bidbooks am 24.April 2018 durch den offiziellen Bewerbungsbotschafter Philipp Lahm in der UEFA-Zentrale in Nyon befindet sich der DFB im internationalen Bewerbungsverfahren. Neben Deutschland bewirbt sich auch die Türkei für die Ausrichtung des Turniers. Am 27. September 2018 wird die UEFA über die Vergabe entscheiden bzw. ihre Entscheidung in Nyon bekannt geben, ob die Türkei oder Deutschland die EURO 2024 ausrichten wird.
 

Zu sehen sind die UEFA EURO 2024 Städtebotschafter Münchens, Linus Strasser, Anna Schaffelhuber und DJ Hell, die im Deutschlandtrikot im Stadion sitzen.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Kampagne United by Football

Kommt die EURO2024 nach Deutschland? Am 27. September 2018 fällt im Schweizerischen Nyon die Entscheidung. An diesem Tag bestimmt das UEFA-Exekutivkomitee den Ausrichter der EURO 2024 – entweder die Türkei oder Deutschland. Bis dahin trommelt München gemeinsam mit DFB im Rahmen der „United by Football“ für eine EM im eigenen Land.

Alle Münchnerinnen und Münchner sind herzlich eingeladen, die gemeinsame Bewerbungskampagne "United by Football" zu unterstützen. Jeder kann über u.s. link ein Bild hochladen und somit Teil dieser Bewerbung werden.

Münchner Städtebotschafter der EURO 2024

Im Rahmen der Bewerbungskampagne „United by Football“ haben alle 10 Bewerberstädte (Candidate City) jeweils mind. einen eigenen Bewerbungsbotschafter benannt. Neben Philipp Lahm als offizieller Botschafter der deutschen EURO2024-Bewerbung, machen sich für München die Rekord-Paralympicssiegerin Anna Schaffelhuber, Ski-Star Linus Straßer und der international renommierte Musikkünstler DJ Hell für die EURO2024 stark.

Diese drei Botschafter stehen zum einen für die Vielfalt des Sports in der bayerischen Landeshauptstadt sowie für die dessen geografische Nähe zu den Alpen.

Anna Schaffelhuber

Anna Schaffelhuber fährt Monoskibob, mit 7 paralympischen und 9 Weltcup-Goldmedaillen ist sie eine absolut herausragende Athletin – der der Fußball am Herzen liegt. Sie sagt: „Ich bin Botschafterin für die EURO2024 geworden, weil München für so viele Sportarten steht – ob Skifahren in den Bergen oder Fußball im Stadion.“

Linus Straßer

Ski-Rennläufer und Weltcupsieger Linus Straßer fährt in der Ski-Abteilung des TSV 1860 München. Auch für ihn ist eine EURO2024 in Deutschland eine echte Herzensangelegenheit. Er sagt: „Fußball verbindet, egal welcher Herkunft oder Religion und Deutschland wäre ein perfekter Gastgeber. Insbesondere München als sportbegeisterte Stadt und ihrer tollen Infrastruktur.“

DJ Hell

DJ Hell ist international erfolgreich als DJ und Produzent elektronischer Musik, er spielte lange in einem Fußballverein und sagt: „Ich freue mich jetzt schon auf die Spiele 2024 in der Allianz-Arena und den anderen Stadien, das ist eine traumhafte Vorstellung.“

Die drei Münchner Botschafter treten im Rahmen einer Roadshow für die Kampagne „UnitedbyFootball“ ein, die auch beim Outdoorsport-Festival am 16. September im Olympiapark Station machen wird.

 

 

Zu sehen sind EM-Botschafter Linus Strasser und Stadtschulrätin Beatrix Zurek bei der Eisausgabe an Passanten.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Roadshow mit dem EiscrEM-Mobil

Im Rahmen dieser Kampagne ist das „EiscrEM-Mobil“ des DFB auf Roadshowtour durch Deutschland mit Stopps in jeder der 10 Bewerberstädte. Am 1. Juli versorgte das „EiscrEM-Mobil“ die Besucherinnen und Besucher des „Münchner Sportfestivals“ mit 2024 Gratiskugeln Eis. Die ersten Kugeln wurden von der Stadtschulrätin Beatrix Zurek und dem Skirennläufer und Münchner Städtebotschafter Linus Straße ausgegeben (siehe Bild).

Der finale Abschluss dieser EiscrEM-Tour wird am 16. September im Olympiapark München im Rahmen des Münchner Outdoorsportfestivals stattfinden. Alle Münchnerinnen und Münchner sind herzlich eingeladen für die Bewerbung um die Fußball-Europameisterschaft 2024 Eis um die Wette zu schlecken.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Bildung und Sport
Sportamt, Info-Center

Bayerstraße 28
80335 München