Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Coronavirus: Nutzung der Schulräume


Nutzung städtischer Schulräume

Update vom 2. November 2020:
Das Nutzen der schulischen Räume und Klassenzimmer im Rahmen von außerschulischer Bildung sowie Musikunterricht ist weiterhin erlaubt. Das Hygienekonzept des Referates für Bildung und Sport ist unverändert einzuhalten.

Vorbehaltlich des Infektionsgeschehens gelten für Nutzer*innen der Räume in städtischen Schulen ab 8. September 2020 wieder die ursprünglichen Belegungspläne. Allerdings gelten im Rahmen der Pandemie-Prävention besondere Auflagen.

Um Räume an städtischen Schulen außerschulisch nutzen zu können, müssen Vereine, soziale Einrichtungen sowie kommerzielle Einrichtungen strenge Hygieneauflagen einhalten:

Voraussetzungen für Veranstaltungen

Für Veranstaltungen gilt die aktuelle Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Veranstaltungen in geschlossen Räumen sind erlaubt, wenn

  • die maximale Personenanzahl von 100 Personen nicht überschritten wird,
  • sich die Veranstaltung nicht an ein beliebiges Publikum richtet,
  • die Veranstaltung nur von einem absehbaren Teilnehmerkreis besucht wird,
  • der Veranstalter ein Schutz- und Hygienekonzept erarbeitet und
  • keine Speisen und Getränke zum Verzehr angeboten werden.

Veranstalter müssen demnach dem Referat für Bildung und Sport den regulären Antrag zur Anmietung von Schulräumen sowie das individuelle Schutz- und Hygienekonzept vorlegen.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Bildung und Sport
Raum- und Flächenüberlassungen in Schulen, Schulsportanlagen und Kindertageseinrichtungen

Bayerstr. 28
80336 München