Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte


Das Piktogramm der Kommunalen Koordinierung der Bildungsangebote zeigt ein Spinnennetz als Zeichen der Vernetzung.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Neuzugewanderte integrieren - die Kommune stärken

Bildung ist der Schlüssel bei der Integration von Neuzugewanderten und Flüchtlingen in die Münchner Gesellschaft. Sprachförderung und Integrationskurse, Kita und Schule, Ausbildung und Weiterbildung, Anerkennung von Abschlüssen, informelle Bildung – Integration durch Bildung ist eine Querschnittsaufgabe und kann nur durch gute Koordination gelingen. Die Kernaufgabe der Kommunalen Koordinierung (PDF, 704 KB) ist es, die Vielzahl der Bildungsakteure zu vernetzen und die Bildungsangebote vor Ort aufeinander abzustimmen. Es gilt dabei auch, Schnittstellen herauszuarbeiten, zusätzliche Bedarfe zu erfassen und gegebenenfalls neue Projekte zu initiieren.

Um Kreise und kreisfreie Städte bei der Integration von Neuzugewanderten zu unterstützen, finanziert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in mehr als 300 Städten und Landkreisen Koordinatorinnen und Koordinatoren. Im Rahmen dieser Förderrichtlinie sind in der Landeshauptstadt München drei Stellen mit vier Koordinatorinnen besetzt.

Hilfreiche Infos zu den Themen Beratung, Bildung und Ehrenamt im Zusammenhang mit Neuzugewanderten

Über die zentrale Plattform Willkommen-in-München können Sie als Münchner Bürgerin oder Bürger, als Unternehmen, Verein oder Institution Ihr Unterstützungsangebot für Geflüchtete einbringen und sich mit anderen Ehrenamtlichen vernetzen.

Die Seite ue-klasse.musin unterstützt insbesondere Lehrkräfte in ihrer Arbeit in einer Übergangs- oder Deutschförderklasse.

U25 Qualifizierung in München gibt einen Überblick über Förderangebote zur beruflichen Integration für Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre.

Die Bildungsberatung International berät mehrsprachig zu allen Fragen rund um Schule und Bildung.


 

Mailadressen für Kontaktaufnahme

Bestands- und Bedarfserhebungen

Angebote für Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre

Angebote für die Altersgruppe 16 bis 25 Jahre

Angebote für Gruppen mit besonderen Bildungsbedarfen