zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Zahlen und Fakten zu Kindertageseinrichtungen in München


Aktuelle Daten zu Kindertageseinrichtungen (Stand: September 2019)

Der stadtweite Versorgungsgrad für 0- bis 3-jährige Kinder liegt derzeit bei 46 %, für 1- bis 3-jährige Kinder bei 63 % und für Kindergartenkinder (3 bis 6 Jahre) bei 93 %.

Investitionen in den Bau von Kindertageseinrichtungen 2018 - 2022

Im Planungszeitraum 2018 bis 2022 des städtischen Mehrjahresinvestitionsprogramms (MIP) in den Bau von Kinderkrippen, Kindergärten, Horten und Tagesheimen rund 262 Millionen Euro vorgesehen. Im städtischen Investitionsplan sind für diesen Zeitraum außerdem 70 Millionen Euro für den Erwerb von Räumlichkeiten für Kindertageseinrichtungen in Teileigentum veranschlagt, die von nichtstädtischen Bauträger errichtet werden.

Mit diesen Finanzmitteln werden durch Neubau bzw. Sanierungen und Erweiterungen 2.244 Plätze in Kinderkrippen, 4.275 Plätze in Kindergärten bzw. Häusern für Kinder und 400 Plätze in Horten sowie 105 altersübergreifende Plätze in Kindertageszentren (KiTZ) geschaffen. Ferner werden in allen neuen, erweiterten und generalinstandgesetzten Schulen Räume für die ganztägige Betreuung eingerichtet.

Zusätzlich fördert die Landeshauptstadt München in den Jahren 2018 bis 2022 den Bau von Kindertagessstätten nichtstädtischer Träger mit Baukostenzuschüssen in Höhe von 81,9 Millionen Euro.

Kontakt

Presse und Kommunikation

Bayerstraße 28
80335 München