Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Produktverantwortung


Batterien  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Torsten Lorenz - Fotolia.com

Produktverantwortung

Wer Erzeugnisse entwickelt, herstellt, be- oder verarbeitet oder vertreibt, trägt die abfallrechtliche Produktverantwortung.

Danach sind Erzeugnisse möglichst so zu gestalten, dass bei ihrer Herstellung und beim Gebrauch das Entstehen von Abfällen vermindert wird und sichergestellt ist, dass die nach ihrem Gebrauch entstandenen Abfälle umweltverträglich verwertet oder beseitigt werden.

Näheres zur Verpackungsverordnung

Die Verpackungsverordnung (VerpackV) verfolgt das Ziel, Umweltbelastungen aus Verpackungsabfällen zu verringern und die Wiederverwendung oder Verwertung von Verpackungen zu fördern. Sie regelt ferner eine Pfandpflicht für bestimmte Einweggetränkeverpackungen (sog. Einwegpfand bzw. Dosenpfand).

Informationen dazu finden Sie auf den Internetseiten des Bundesumweltministeriums oder des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit unter den Stichwörtern „Einwegpfand“ und „Dosenpfand“.

Hinweise für Vertreiber von Getränken in Einwegverpackungen sind in unserem Informationsblatt (PDF, 56 KB) dargestellt.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Gesundheit und Umwelt
Team Sondermüllüberwachung

Bayerstraße 28a
80335 München

Fax:
089 233-47690