Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Mehr Biolebensmittel in Kommunen


Servierpersonal an Buffet befüllt einen Teller mit Essen für die wartenden Kunden  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© a'verdis

Möglichkeiten - Rahmenbedingungen - Beispiele

Tagung am 9. Mai 2017, Evangelische Stadtakademie München

Eine wachsende Zahl von Städten und Gemeinden legt Wert darauf, ihren Gästen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine qualitativ hochwertige, nachhaltige Verpflegung anzubieten. Einen hohen Stellenwert haben dabei Lebensmittel aus ökologischem Landbau: Sie werden nicht nur umweltverträglich produziert und schonend verarbeitet, sie sind auch gesund und schmackhaft.

Um den Einsatz von Biolebensmitteln erfolgreich zu gestalten, müssen eine ganze Reihe von Fragen beantwortet werden, zum Beispiel: Wie muss eine vergaberechtlich korrekte Ausschreibung formuliert werden? Wie können Biolebensmittel auch bei begrenztem Budget beschafft werden? Diese Themen werden mittels fachlich fundierter Hintergrundinformationen und anhand zahlreicher Praxisbeispiele ausführlich behandelt.

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die mit der Beschaffung und dem Einsatz von Verpflegung in einer Kommune befasst sind, angefangen von politischen Entscheidungsträgern über Beschaffungsverantwortliche in der Verwaltung bis hin zu Küchenleitungen.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei.

Das Tagungsprogramm kann unter "Weitere Infos" (s. unten) heruntergeladen werden.

 

Veranstaltungsdaten:

"Mehr Biolebensmittel in Kommunen"
9. Mai 2017
9.45 – ca. 16.00 Uhr
Evangelische Stadtakademie
Herzog-Wilhelm-Straße 24
80331 München

Veranstalterin:
Landeshauptstadt München
Referat für Gesundheit und Umwelt

 

Die Tagung wird durchgeführt im Rahmen des Projektes des Biostädte-Netzwerks: "Strategien und Konzepte zur erfolgreichen Einführung von Biolebensmitteln im Verpflegungsbereich von Kommunen".

Das Netzwerk deutscher Biostädte hat unter Federführung der Stadt München einen Praxisleitfaden erstellt. Hier werden alle Fragen rund um die Beschaffung und den Einsatz von Biolebensmitteln in einer Kommune praxisnah dargestellt. Den Leitfaden können Sie als pdf unter "Weitere Infos" herunterladen oder als Printversion direkt beim Referat für Gesundheit und Umwelt unter der unten angegebenen Adresse bestellen.

Das Projekt wurde gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.

Kontakt

Referat für Gesundheit und Umwelt

Abteilung: Gesunde Lebensweisen und Prävention
Biostadt

Bayerstraße 28A
80335 München

Fax:
089 233-47542