Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Bio für Kinder


Pilotprojekt

Im Mai 2006 starteten das Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München und Tollwood das Pilotprojekt „Bio für Kinder“. Ziel des Projektes ist, die Umstellung auf eine gesunde Bio-Verpflegung in Münchner Kindergärten und Schulen zu unterstützen.

Biospeiseplan-Manager

Seit dem 27. Mai 2014 ist er online: Der Biospeiseplan-Manager hilft Ihnen Ihre Küche auf Bio umzustellen und seine Nutzung ist kostenfrei. Anmelden, einloggen, nutzen.

Unter www.biospeiseplan.de können Einrichtungen praxiserprobte, ernährungsphysiologisch ausgewogene, saisonal abgestimmte und preislich kalkulierte Speisepläne in 100 Prozent Bio-Qualität inklusive der dazugehörigen Rezepturen abrufen. Auf Knopfdruck werden Kosten kalkuliert und Einkaufspläne erstellt. Ob privater Kindergarten oder öffentliche Schule, große Küchen oder kleine, vegetarische oder nicht-vegetarische Ausrichtung: Der „Bio-Speiseplanmanager“ passt sich den Bedürfnissen der Einrichtungen an, die Nutzung ist kostenfrei. So gelingt die Bio-Umstellung in Kinderbetreuungseinrichtungen im Handumdrehen.

schulung stefan kuechenkraft.jpg  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Il Cielo

Münchner „Bio für Kinder“ - Mentoren beraten bei der Bio - Umstellung

Die Münchner „Bio für Kinder“ - Mentorinnen und Mentoren beraten Sie individuell und auf Ihre Voraussetzungen abgestimmt zu einer ökologischen, gesunden Ernährung in Ihrer Kinderbetreuungseinrichtung. Sie vermitteln Ihnen vor dem Hintergrund ihrer langjährigen Erfahrung die wichtigsten Erfolgskriterien und Tipps, etwa, wie Sie alle Beteiligten ins Boot holen, den Speiseplan klug umstellen oder das Küchenmanagement optimieren. Aus den Erfahrungen des „Bio für Kinder“-Pilotprojektes wissen wir: Eine finanzierbare, gesunde Bio-Verpflegung, die allen schmeckt, ist kein Zauberwerk!

Weitere Informationen zum "Bio für Kinder"-Mentoren-Programm

Bio für Kinder  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© yantra - Fotolia.com

Bio für Kinder - Unterstützung und Beratung bei der Umstellung auf Bio

  • Im Laufe der Projektlaufzeit wurden rund 615.000 Bio-Hauptmahlzeiten in den 32 teilnehmenden Kinderbetreuungseinrichtungen ausgegeben.
  • Das Projekt wurde unterstützt von Münchner Unternehmen, die insgesamt mehr als 450.000 Euro zur Verfügung stellten (zu den Paten). Mit den Spendengeldern wurden die Bio-Mehrkosten der 32 Piloteinrichtungen für einen (Lern-)Zeitraum von zwei Jahren aufgefangen. Die Spendengelder kamen zu 100 Prozent den Einrichtungen zugute.
  • Damit die Umstellung des Essens auch mit einer bleibenden Änderung der Einstellung einhergeht, wurde das Projekt von ernährungspädagogischen Angeboten begleitet.
  • Das Ergebnis des Pilotprojektes kann sich sehen lassen: Die Bio-Kost begeistert nicht nur kleine wie große Esser, sie ist auch wesentlich günstiger als erwartet. Ein Bio-Mittagessen kostet im Durchschnitt nur 16,57 % und somit 30 Cent mehr, als ein vergleichbares konventionelles Essen.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Klima- und Umweltschutz
SG Nachhaltige Entwicklung, Umweltberichterstattung

Bayerstraße 28a
80335 München

Fax:
089 233-47705