Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Palais Lerchenfeld


Palais Lerchenfeld  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Städtische Friedhöfe München

Zentrale der Städtischen Friedhöfe München

Im Jahr 1726 erbaute Ignaz Anton Gunezrainer für Graf Toerring das sogenannte Palais Lerchenfeld. Das Gebäude wurde im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört. Seine fein gegliederte Rokokofassade blieb zum Teil erhalten.

Die Stadt erwarb 1957 die Bauteile zusammen mit dem rechts angrenzenden Flügelbau und erbaute hinter den zugleich restaurierten Fassaden durch den Münchner Architekten Erwin Schleich das Palais. 1974/75 wurde auch das links angrenzende Gebäude hinzu erworben und angleichend instandgesetzt.

Seit 1958 ist die Leitung und Zentrale der Städtischen Friedhöfe München im Palais Lerchenfeld angesiedelt.

Die Service-Zentrale der Städtischen Friedhöfen München ist im Palais Lerchenfeld erreichbar:

  • Montag bis Donnerstag, 9.00 bis 15.00 Uhr und Freitag, 9.00 bis 12.30 Uhr
  • Telefonnummer: 089/ 2 31 99-01
     

Darüber hinaus werden im Palais Lerchenfeld folgende Dienstleistungen angeboten:


Grabumschreibungen, Grabverlängerung, Grabangelegenheiten

Grabmalangelegenheiten können zusätzlich zu den Friedhöfen auch im Palais Lerchenfeld erledigt werden.

Die Umschreibung zu Lebzeiten einer Grabinhaberin, eines Grabinhabers ist nur auf direkte Familienangehörige möglich. Die Umschreibung nach Ableben der Grabinhaberin, des Grabinhabers erfolgt aufgrund schriftlicher Verfügung oder nach der gesetzlichen Reihenfolge.

Grabstätten auf den Städtischen Friedhöfen München können nach Ablauf des Grabnutzungsrechts beliebig oft und beliebig lange verlängert werden.

Öffnungszeiten für Fragen zu Grabumschreibungen und Grabverlängerungen sowie zu weiteren Grabangelegenheiten in der Gräberverwaltung:

Montag bis Donnerstag: 8 bis 15 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr
Telefon: 089/ 2 31 99-01
Fax: 089/ 2 31 99-2 59
E-Mail: sfm-graeberverwaltung.rgu@muenchen.de


Beratung in Grabmalangelegenheiten

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Grabmalbüros beraten fachkundig, gebührenfrei und neutral in Grabmalangelegenheiten sowie in Fragen zu Grabfundamenten.

Jedes aufzustellende Grabmal wird auf Antrag hinsichtlich Ausführung, Verkehrssicherheit und Übereinstimmung mit der Friedhofsatzung geprüft. Im Anschluss erfolgt die Genehmigung und später die Abnahme des aufgestellten Grabmals. Auch der Einbau oder die Reparatur eines Fundamentes bedarf eines Antrags.

Öffnungszeiten des Grabmalbüros:

Montag bis Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr
Telefon: 089/ 2 31 99-2 82
Fax: 089/ 2 31 99-2 89
E-Mail: sfm-grabmalbuero.rgu@muenchen.de


Bareinzahlungen, Bezahlung mit EC-Karte

Im Gegensatz zu den Friedhöfen ist im Palais Lerchenfeld eine Bareinzahlung und Bezahlung mit EC-Karte möglich.

Öffnungszeiten der Kasse:

Montag bis Donnerstag: 8 bis 15 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr
Telefon: 089/ 2 31 99-2 44
Fax: 089/ 2 31 99-2 39
E-Mail: sfm-kasse.rgu@muenchen.de


Verstorbene suchen

Alle auf den Städtischen Friedhöfen München bestatteten Personen sind in Gräberverzeichnissen und in Dateien erfasst. Privatpersonen erhalten Auskunft  zu verstorbenen Familienangehörigen, Nachlassverwalter zu Familienverbindungen. Je nach Aufwand sind die Auskünfte gebührenpflichtig.

Öffnungszeiten der Gräberverwaltung:

Montag bis Donnerstag: 8 bis 15 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr
Telefon: 089/ 2 31 99-01
Fax: 089/ 2 31 99-2 59
E-Mail: sfm-graeberverwaltung.rgu@muenchen.de


Wenn keine Angehörigen da sind - Bestattung von Amts wegen

Verstorbene, für die kein Bestattungsauftrag erteilt wird, werden von Amts wegen bestattet, wenn

  • keine Angehörigen vorhanden sind
  • Angehörige die Kosten der Bestattung nicht bezahlen wollen.

Die entstandenen Kosten werden bei den verpflichteten Personen geltend gemacht.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der "Bestattung von Amts wegen" sind erreichbar:

Montag bis Donnerstag: 9 bis 15 Uhr
Freitag: 9 bis 12 Uhr
Telefon: 089/ 2 31 99-2 75
Fax: 089/ 2 31 99-2 79
E-Mail: sfm-amtsbestattungen.rgu@muenchen.de


Anfragen, Beschwerden, Schadensfälle

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Beschwerdemanagements sind erreichbar:

Montag bis Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr
Telefon: 089/ 2 31 99-3 07
Fax: 089/ 2 31 99-3 14
E-Mail: sfm-betrieb.rgu@muenchen.de


Unterhalt des Alten Südfriedhofs und Alten Nordfriedhofs

Zur Erhaltung und Substanzsicherung von Grabmalen im Alten Südfriedhof und Alten Nordfriedhof werden restauratorische und konservatorische Maßnahmen unter Beachtung von denkmalschutz- und naturschutzrechtlichen Vorgaben durchgeführt.

Die Finanzierung dieser Maßnahmen erfolgt teilweise durch Patenschaften und Spenden.

Öffnungszeiten des Grabmalbüros:

Montag bis Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr
Telefon: 089/ 2 31 99-2 82
Fax: 089/ 2 31 99-2 89
E-Mail: sfm-grabmalbuero.rgu@muenchen.de


Genehmigung gewerblicher Film- und Fotoaufnahmen

Auf Antrag werden gewerbliche Film- und Fotoaufnahmen auf den städtischen Friedhöfen genehmigt. Genehmigungsfähig sind Aufnahmen, die die Würde des Friedhofs und die Persönlichkeitsrechte der Verstorbenen, Hinterbliebenen, Friedhofsbesucherinnen und Friedhofsbesucher achten.

Öffnungszeiten des Friedhofsbetriebs:

Montag bis Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr
Telefon: 089/ 2 31 99-3 07
Fax: 089/ 2 31 99-3 14
E-Mail: sfm-betrieb.rgu@muenchen.de


Einfahrtserlaubnis in die Friedhöfe, Gewerbliche Tätigkeiten in den Friedhöfen

Gewerbetreibende benötigen eine Bewilligung, um auf den Münchner Friedhöfen gewerblich tätig werden zu können. Dies betrifft vor allem Branchen und Gewerke wie Steinmetz, Friedhofsgärtner, Bildhauer, Kunstschmied und andere. Die Bewilligung wird erteilt, wenn die Zuverlässigkeit in fachlicher, persönlicher und betrieblicher Sicht nachgewiesen wird. Sie enthält Auflagen, beispielsweise hinsichtlich der möglichen Arbeitszeiten und dem Verhalten auf dem Friedhof.

Betriebe erhalten im Rahmen ihrer gewerblichen Arbeiten auf den Friedhöfen auf Antrag eine KFZ-Vignette. Mit dieser darf das Friedhofsgelände mit einem Kraftfahrzeug bis zu 7,5 Tonnen Gesamtgewicht befahren werden. Die Vignette wird für jedes Fahrzeug und jährlich ausgestellt. Fahrzeugen mit einem höheren Gesamtgewicht wird die Einfahrt nur in begründeten Ausnahmefällen genehmigt. Diese muss gesondert beantragt werden und wird nur tageweise genehmigt.

Das Befahren der Münchner Friedhöfe mit Kraftfahrzeugen ist privaten Besucherinnen und Besuchern nicht gestattet. Eine begründete Ausnahme kann bei Mobilitätseinschränkung, Behinderung oder dem einmaligen Transport schwerer oder sperriger Gegenstände gegeben sein. Eine derartige begründete Ausnahmezulassung wird

  • für den einmaligen Besuch in der örtlichen Verwaltung des jeweiligen Friedhofs oder
  • auf fünf Jahre befristet im Palais Lerchenfeld

erteilt.

Öffnungszeiten des Friedhofsbetriebs:

Montag bis Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr
Telefon: 089/ 2 31 99-3 06
Fax: 089/ 2 31 99-3 14
E-Mail: sfm-betrieb.rgu@muenchen.de


Vermittlung von gemeinnütziger Arbeit

In Zusammenarbeit mit Staatsanwaltschaften, Amtsgerichten und gemeinnützigen Vereinen werden Arbeitsstunden zur Ableistung von gemeinnütziger Arbeit auf den Friedhöfen vermittelt. Die tatsächliche Ableistung der Stunden wird dokumentiert und weitergeleitet.

Gespräche mit Personen, die gemeinnützig arbeiten möchten, erfolgen nach Terminvereinbarung.

Öffnungszeiten des Friedhofsbetriebs:

Montag bis Mittwoch: 8 bis 15 Uhr
Telefon: 089/ 2 31 99-3 04
Fax: 089/ 2 31 99-3 29
E-Mail: sfm-betrieb.rgu@muenchen.de 

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Gesundheit und Umwelt
Städtische Friedhöfe München

Damenstiftstraße 8
80331 München