Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Bestattung unter Bäumen


Bestattung unter Bäumen  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Städtische Friedhöfe München

Naturgräber im Waldfriedhof und im Waldfriedhof Solln

Urnenbestattungsplätze unter Bäumen werden in ausgewählten, naturnahen Park- oder Waldgebieten des Waldfriedhofs - Neuer Teil und am Waldfriedhof Solln angeboten. Konventionelle Grabstätten sind in diesen Bereichen nicht vorhanden. Das Grabnutzungsrecht für eine Grabstätte „Bestattung unter Bäumen“ kann bei einem aktuellen Sterbefall oder zu Lebzeiten im Vorkauf erworben werden.

Es gibt Grabplätze als „Familienbaum“ und Grabplätze an einem „Gemeinschaftsbaum“. Pro Baum können bis zu acht Urnen beigesetzt werden. Die Beisetzung erfolgt in verrottbaren Urnen. Auf Wunsch wird eine Namenstafel der verstorbenen Person am Baum angebracht.

Um den naturnahen Charakter der Bereiche zu bewahren, können an den Grabplätzen und in den betreffenden Sektionen keinerlei Grabschmuck und Kerzen abgelegt werden.

Die Gebühr für 25 Jahre für einen Bestattungsplatz unter Bäumen beträgt

  • 5.150 Euro für einen Familienbaum mit acht Urnenplätzen
  • 2.575 Euro für einen Urnenplatz an einem Gemeinschaftsbaum.

Maßgeblich sind die Friedhofssatzung sowie die Friedhofsgebührensatzung der Landeshauptstadt München in der jeweils aktuellen Fassung.