Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Raumluft


Teenager sitzen über Schulbücher  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Picture-Factory - Fotolia.com

Gesund lernen und arbeiten

Die Qualität der Raumluft beeinflusst uns beim Lernen und Arbeiten. Sie kann sich auf unser Wohlbefinden, unserer Konzentrationsfähigkeit und unsere Gesundheit auswirken. Deshalb ist es wichtig, im Lern- und Arbeitsalltag auf eine gesunde Raumluft zu achten.

Die Luft, die wir atmen, ist ein Gemisch aus gasförmigen Stoffen, Stäuben und Fasern. Manche Bestandteile können wir riechen, die meisten bleiben unserer Wahrnehmung verborgen.

Der Großteil der eingeatmeten Stoffe wird vom menschlichen Körper wieder abgegeben. Handelt es aber sich um Schadstoffe, so kann dies im einfachsten Fall zu Reizungen der Nasen- und Atemwege führen. Es sind aber auch weitergehende gesundheitliche Folgen möglich.

Luftverunreinigungen in Innenräumen

Luftverunreinigungen in Innenräumen haben unterschiedliche Ursachen. Schadstoffe können von außen eindringen – etwa der Staub einer Baustelle oder die Abgase vorbeifahrender Fahrzeuge. Die Innenraumluft kann aber auch innerhalb eines Gebäudes stark beeinflusst werden – beispielsweise durch falsches Lüften, Fehler in der Lüftungstechnik, bauliche Mängel, die Verwendung problematischer Bauprodukte, Reinigungsmittel oder schadstoffbelastete Einrichtungsgegenstände.

Wie und ob sich die Innenraumluft auf unsere Gesundheit auswirkt, hängt im Wesentlichen von drei Faktoren ab:

  • der Zusammensetzung
  • der jeweiligen Konzentration der Schadstoffe
  • wie lange und wie häufig wir dieser Luft ausgesetzt sind

Grundsätzlich ist ein regelmäßiger Luftaustausch wichtig für ein gesundes Lern- und Arbeitsklima. Deshalb sollte regelmäßig und ausreichend gelüftet werden.

Untersuchungen der Innenraumluft

Wird eine Kindertagesstätte, eine Schule oder ein anderes öffentliches Gebäude der Stadt München neu gebaut, wird die Raumluft in der Regel vor der Nutzung untersucht. Durch den Einsatz externer Gutachterbüros und moderner Messgeräte werden die Konzentrationen verschiedener Stoffe gemessen. Auch nach Sanierungen öffentlicher Gebäude der Stadt München werden Raumluftkontrollen durchgeführt. Zugleich wird Beschwerden nachgegangen. Ziel ist es ein gesundes Lernen und Arbeiten sicherzustellen.
An Arbeitsplätzen gelten für die Innenraumluft die Richtlinien des Gesetzgebers und gegebenenfalls Sonderregelungen für produktionstechnisch erhöhte Belastungen – diese sind in eigenen Arbeitsschutzbedingungen verankert, für die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber Sorge zu tragen haben.