Corona-Bürgertelefon 089-233-44740 | www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Sexuell übertragbare Infektionen


Füße mit Bettlaken  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© cede - fotolia.com

STIs - Sexually Transmitted Infections

STIs werden beim ungeschützten Geschlechtsverkehr und bei anderen intimen körperlichen Kontakten übertragen, aber nicht durch übliche soziale Kontakte, durch Insekten oder Trinkwasser.

Jeder Mensch, der mit einem anderen Menschen Sex hat, kann sich nicht nur mit HIV, sondern auch mit einer anderen STI anstecken. Dies gilt unabhängig von der Zugehörigkeit zu einem Geschlecht, der Herkunft und den sexuellen Vorlieben. Entscheidend für das Risiko einer Ansteckung sind aber vor allem die Art der sexuellen Praktiken und die dabei angewendeten Schutzmaßnahmen.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Gesundheit und Umwelt
Gesundheitsschutz
Infektionsschutz
Beratungsstellen STI

Bayerstraße 28a
80335 München

Fax:
089 233-47839
Postanschrift:

Landeshauptstadt München
Referat für Gesundheit und Umwelt
Gesundheitsschutz
Infektionsschutz
Beratungsstellen STI
Bayerstr. 28a
80335 München

Öffnungszeiten:

Aufgrund der aktuellen Situation durch das Corona-Virus-Infektionsgeschehen muss die STI-Beratungs-Stelle bis auf Weiteres geschlossen werden, um das medizinische Personal anderweitig einsetzen zu können. Die Mitteilung des Befundes erfolgt ausnahmeweise telefonisch. Wir bitten für diese Maßnahme um Ihr Verständnis.