Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Heizspiegel München 2015


Thermostat, Energiesparlampe, Geld; Foto: © Nik - Fotolia.com  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Wer richtig heizt, spart bares Geld.
© avirid - Fotolia.com

Kostenloses Heizgutachten hilft beim Energiesparen

Nahezu jeder kennt den Spritverbrauch des eigenen Autos. Aber wie sieht es mit dem Energieverbrauch beim Heizen aus? Mit Hilfe des Münchner Heizspiegels können Sie den Heizenergieverbrauch Ihres Wohngebäudes einordnen und bewerten.

Der Münchner Heizspiegel 2015 wurde im Auftrag des Referats für Gesundheit und Umwelt von der co2online gGmbH erstellt und basiert auf Heizkostenabrechnungen des Jahres 2014.
Der Heizspiegel enthält Informationen zum durchschnittlichen Heizenergieverbrauch von Wohngebäuden in München; zu den Kosten und zu den CO2-Emissionen verschiedener Heiztechniken. Die Broschüre zum Heizspiegel 2015 finden Sie unter "Weitere Informationen" auf dieser Seite.

Und das hat die aktuelle Erhebung noch ergeben: Bei einer 70 Quadratmeter großen Wohnung war im Jahr 2014 für Ölheizungen mit durchschnittlich 880 € Heizkosten zu rechnen; im Fall einer Gasheizung mit 765 € und im Fall der Fernwärme 930 €.  Von 2009 auf 2014 sind in München die Energiepreise für Heizöl in Durchschnitt um 48% gestiegen; für Erdgas bzw. Fernwärme hingegen um 9% bzw. 11% gesunken. Sie betrugen 2014 bei Heizöl 7,7 ct/kwh; bei Erdgas 6,0 ct/kWh und bei Fernwärme 9,2 ct/kWh. Damit lag München im Jahr 2014 bei Fernwärme und Erdgas unter dem Bundesdurchschnitt; bei Heizöl knapp darüber.