Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Richtlinienbroschüre und Antragstellung


Richtlinienbroschüre

Alle wichtigen Informationen zum FES sind in der Richtlinie zusammengefasst.

Der Richtlinientext kann hier heruntergeladen werden.

Richtlinie zum Förderprogramm Energieeinsparung - gültig ab 01.04.2019

Antragstellung

Mit einem Klick auf den unterstehenden Link können Antragstellerinnen und Antragsteller sich im Fördermittelportal registrieren und Anträge im FES stellen. Abschließend wird eine Bestätigung über die Richtigkeit und Vollständigkeit der online übermittelten Daten als PDF Datei automatisch erstellt. Aufgrund rechtlicher Bestimmungen muss diese Bestätigung in Papierform mit der Originalunterschrift eingereicht werden. Anträge per E-Mail können nicht bearbeitet werden.

Bitte beachten Sie, dass das Förderportal nicht für die Nutzung mit Mobile Endgeräte optimiert ist.

zur Onlineantragstellung

Antrag gestellt. Und jetzt?

Sobald der Antrag online eingereicht ist, erhalten Sie in Ihrem Postfach eine Eingangsbestätigung. Unsere Mitarbeiter*innen prüfen danach Ihren Antrag auf formelle Richtigkeit und kontaktieren Sie, wenn Klärungsbedarf besteht. Ansonsten werden die Fördermittel für Sie reserviert. Sie bekommen erneut eine Nachricht im Förderportal, dass die Mittel für Sie reserviert sind. Nach Erhalt dieser Nachricht können die Maßnahmen in Auftrag gegeben werden

Nach Abschluss der Baumaßnahmen müssen für jeden Antragspunkt die erforderlichen Nachweise vollständig eingereicht werden. Eine Übersicht der einzureichenden Unterlagen sowie fachliche Infoblätter sind auf folgender Seite zu finden.

Hilfreiche Unterlagen zur Fertigstellung

Hinweis Inanspruchnahme einer Steuerermäßigung nach § 35 c EStG

Bitte beachten Sie die Möglichkeit der steuerlichen Geltendmachung von Investitionskosten bei energetischen Sanierungsmaßnahmen bei selbstgenutztem Wohneigentum Gesetz zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im Steuerrecht vom 21. Dezember 2019.
Wir weisen darauf hin, dass die Inanspruchnahme einer Steuerermäßigung nach § 35 c EStG für energetische Maßnahmen dann nicht möglich ist, wenn Zuschüsse für vergleichbare Maßnahmen nach dem Förderprogramm Energieeinsparung (FES) in Anspruch genommen werden.
Sie haben somit die Wahl, ob Sie die FES-Förderung oder die Steuerermäßigung in Anspruch nehmen.

Kontakt für Fragen zur Antragstellung, zu laufenden Anträgen und allgemeine Informationen zum Förderprogramm

Landeshauptstadt München

Referat für Klima- und Umweltschutz
SG Förderprogramm Energieeinsparung