Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Bauzentrum München: Modernisierungsvereinbarung


Die Münchner Modernisierungsvereinbarung

Icon Fachgspräck Allianz  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Die Münchner Modernisierungsvereinbarung

Die Münchner Modernisierungsvereinbarung, die der Haus- und Grundbesitzerverein München und der Mieterverein München auf Anregung des Bündnisses "München für Klimaschutz" gemeinsam erarbeitet haben, versteht sich als Verhandlungspapier, das den Parteien die Möglichkeit verschafft, vorab alle wichtigen Punkte abschließend zu regeln, die bei einer Modernisierung zu beachten sind.

Die Mietparteien können z.B. eine vom Gesetz abweichende Mieterhöhung vereinbaren, Betriebskostenumlagen neu regeln, sich über eine Beschränkung bzw. den Ausschluss einer Mietminderung während der Bauzeit einigen, konkrete Vereinbarungen darüber treffen, wer den Aufwand bzw. die Kosten von Nebenarbeiten in der Wohnung des Mieters (z. B. Aus- und Einräumen, Reinigung) trägt. Hierzu können die Parteien den Text der Modernisierungsvereinbarung den individuellen Gegebenheiten und Wünschen anpassen.

Der Abschluss der Vereinbarung verschafft beiden Parteien Rechtssicherheit und nimmt ihnen Bedenken vor einem ungewissen Ablauf und den Folgen der Modernisierungsmaßnahme.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Gesundheit und Umwelt
SG Bauzentrum München

Willy-Brandt-Allee 10
81829 München

Tel.:
Fax:
089 546366-25
Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag
9 bis 19 Uhr
(nicht an Feiertagen)

Ausstattung / Barrierefreiheit:
  • Parkplätze vorhanden
  • Behindertenparkplätze vorhanden

Das Gebäude ist barrierefrei