Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Lärmschutzmaßnahmen


Was kann man tun gegen Lärm?

Lärmschutzmaßnahmen sollen die Entstehung und die Ausbreitung von Lärm verhindern. Hierfür kann man an verschiedenen Stellen ansetzen:
 

  • Verkehrsbezogene Maßnahmen:
    z.B. Verkehrsbündelung zur Entlastung der Nebenstraßen, Verkehrsbeschränkungen, Tempo-30-Zonen, Parkraummanagement oder die Förderung des ÖPNV und des Fahrrad- und Fußgängerverkehrs.
     
  • Baulich und technisch:
    aktiver Schallschutz (z.B. leisere Motoren, Lärmschutzwände), passiver Schallschutz (z.B. Schallschutzfenster) usw.
     
  • Planerisch:
    Schallschutz im Städtebau, Schallschutz in Gebäuden und bei der Planung von Verkehrswegen.
     
  • Aufklärung:
    Durch lärmbewusstes Verhalten lassen sich in vielen Bereichen die Lärmbelästigungen stärker reduzieren, als dies mit ausschließlich technischen Mitteln möglich wäre. Wenn Konsumenten auf lärmarme Produkte Wert legen, werden sich die Hersteller danach richten.

Im Münchner Lärmaktionsplan werden in den Kapiteln 6 und 7 umgesetzte sowie geplante Maßnahmen in München beschrieben.