Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Anpassung an den Klimawandel


Tage mit Temperatur über 30°C  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Zahl der heißen Tage in München (Tage mit Temperatur ≥ 30 °C), Quelle: DWD

Wichtige Aufgabe für Kommunen

Die Anpassung an ein verändertes Klima ist neben dem Klimaschutz eine wichtige Aufgabe für Kommunen. Das Referat für Gesundheit und Umwelt hat gemeinsam mit allen betroffenen Referaten ein Konzept zur Anpassung an den Klimawandel entwickelt.

Schwerpunktmäßig wurden die Bereiche Stadtentwicklung und Grünräume, Stadtgrün und Gebäude, Wasser und Niederschlag, Landnutzung und Naturhaushalt sowie Gesundheit bearbeitet. Die Entwicklung des Konzepts wurde durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert.

 

Das Klima ändert sich. Dies zeigen Veränderungen von Temperatur und Niederschlägen in der Vergangenheit, von weiteren Veränderungen in der Zukunft wird ausgegangen. Deshalb kommt – neben dem Klimaschutz (Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen) – auf die Städte auch die Aufgabe zu, sich an die unvermeidbaren Folgen des Klimawandels anzupassen.

 

Maßnahmenkonzept Anpassung an den Klimawandel in der Landeshauptstadt München

Die Vollversammlung des Stadtrats vom 15.11.2016 hat das Maßnahmenkonzept Anpassung an den Klimawandel in der Landeshauptstadt München beschlossen.

Das Referat für Gesundheit und Umwelt war für die Entwicklung des Maßnahmenkonzepts in enger Kooperation mit den betroffenen Referaten verantwortlich. Da Veränderungen des Klimas viele Lebens- und Arbeitsbereiche betreffen, wurden eine referatsübergreifende Projektgruppe zur Steuerung des Prozesses unter Leitung des RGU und fünf fachliche Arbeitsgruppen eingerichtet: Stadtentwicklung und Grünräume, Stadtgrün und Gebäude, Wasser und Niederschlag, Landnutzung und Naturhaushalt sowie Gesundheit. Insgesamt waren 60 Expertinnen und Experten der Münchner Stadtverwaltung an der Erarbeitung beteiligt.

Die Arbeiten bauten auf den bisherigen Studien zum Stadtklima (z.B. Kooperation mit dem Deutschen Wetterdienst, Stadtklimaanalyse/ Klimafunktionskarte) und bisherigen Aktivitäten der Referate (z.B. Leitlinie Ökologie, Klimaschutz und Klimawandel) auf. Ziel war es, ein möglichst umsetzungsorientiertes Konzept zu entwickeln.

 

In der Zukunft werden verschiedene Veränderungen des Klimas in München erwartet

  • Anstieg der Durchschnittstemperatur,
  • Zunahme der Hitzeextrema,
  • Zunahme der Anzahl der heißen Tage und der Nächte mit einer Temperatur von über 20°C (Tropennächte),
  • Veränderung der Niederschlagsmuster sowie
  • die Zunahme von lokalen Starkregenereignissen.

Die Aussagen zum Niederschlag sind mit größeren Unsicherheiten behaftet, da die Modellierungen sehr komplex sind.

Die Landeshauptstadt München reagiert als Stadt besonders empfindlich auf die Veränderung des Klimas, da sich Bevölkerung und Infrastruktur auf engem Raum konzentrieren. Zudem sind Städte durch den Wärmeinseleffekt von den thermischen Veränderungen besonders betroffen.

 

Ziele

Insgesamt wurden 8 übergeordnete Ziele zur Anpassung an den Klimawandel der LH München entwickelt:

  • Sicherung und Verbesserung der klimatischen Ausgleichsfunktion auf gesamtstädtischer Ebene
  • Sicherung und Entwicklung von klimawirksamen Freiflächen
  • Sicherung und Schaffung einer guten Aufenthaltsqualität v. a. im öffentlichen Raum auf der Quartiers- und Objektebene
  • Vorbereitung auf veränderte klimatische Rahmenbedingungen (Extremereignisse) in räumlichen Planungen
  • Verbesserung der Datengrundlage
  • Errichtung einer Informations- / Austauschplattform
  • Bewusstseinsschärfung für das Thema Klimaanpassung, d.h. Verankerung der Herausforderungen des Klimawandels in Stadtgesellschaft und Verwaltung
  • Verminderung gesundheitlicher Belastungen und Förderung des Wohlbefindens der Münchnerinnen und Münchner unter veränderten klimatischen Rahmenbedingungen

Konzept zur Anpassung an den Klimawandel in der Landeshauptstadt München

Maßnahmen

Die Anpassungsmaßnahmen wurden von den referatsübergreifenden Arbeitsgruppen erarbeitet. Dabei wurden sowohl bestehende Maßnahmen weiterentwickelt als auch neue Maßnahmen entwickelt. Von der Vollversammlung des Stadtrats wurden 26 Maßnahmen beschlossen.

 

 

Logo Nationale Klimaschutzinitiative  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Förderung im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) förderte die Erstellung des Maßnahmenkonzepts Anpassung an den Klimawandel in der Landeshauptstadt München im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative.

Titel des Projekts:
Maßnahmenkonzept Anpassung an den Klimawandel in der Landeshauptstadt München

Förderkennzeichen: 03K00565

Projektlaufzeit: 01.12.2014 – 31.09.2016