Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

weitere Bauvorlagen


    Amtlicher Lageplan

    Der Amtliche Lageplan (Auszug aus dem Katasterwerk) ist ein wichtiger Bestandteil für die Planung von Gebäuden. In München wird er vom GeodatenService München (städtisches Vermessungsamt) ausgestellt. Es gibt ihn in verschiedenen Varianten  - vom einfachen DIN A4 Blatt als „Auszug aus der Stadtgrundkarte“ bis zum mehrseitigen Werk mit den unterschiedlichsten Informationen. Es gibt drei Varianten:

    • Auszug aus der Stadtgrundkarte,
    • mit und ohne Nachbarangaben
    • Amtlicher Lageplan ohne Angaben des Baureferats
    • Amtlicher Lageplan mit Angaben des Baureferats
      Da hierfür weitere Dienststellen beteiligt werden, sollte der Lageplan frühzeitig beantragt werden.

    Information zum amtlichen Lageplan

    Baumbestandserklärung

    Bei Neubau, Anbau oder bei Neuerrichtung von Kfz-Stellplätzen  - also bei allen Maßnahmen, bei denen ein vorhandener Baum betroffen sein könnte  -  müssen Angaben darüber gemacht werden, ob schützenswerter Baumbestand vorhanden ist und ob eine Erlaubnis zur Fällung von Bäumen beantragt wird. Dies gilt auch,  wenn zum Beispiel durch die Baustelleneinrichtung Baumbestand gefährdet sein könnte. Ist schützenswerter Baumbestand vorhanden, sind Baumbestandspläne mit dem Bauantrag oder dem Antrag auf Vorbescheid vorzulegen. Die naturschutzrechtliche Genehmigung wird zusammen mit der Baugenehmigung erteilt.

    Formular Baumbestandserklärung

    Erhebungsunterlagen zur Bautätigkeitsstatistik

    Die Unterrichtung nach dem Bundesstatistikgesetz dient der Erfassung der Bautätigkeit und liefert wichtige Daten für die Planung in den Gebietskörperschaften für Wirtschaft, Forschung und den Städtebau. Daher verpflichtet das Gesetz zur Vorlage von vorgeschriebenen Formularen für die Bautätigkeitsstatistik. Dazu gehören der Erhebungsbogen, ein Ergänzungsblatt bei Neubau und ein Bogen für den „Bauabgang“ (Abbruch oder Umwandlung durch Nutzungsänderung).

    Die Formulare sind bei folgenden Vorhaben dem Bauantrag beizulegen:

    • bei Neubau zusätzlich: das Ergänzungsblatt zur Erfassung der Energieversorgung
    • bei Baumaßnahmen an einem bestehenden Gebäude
    • bei Änderung des Nutzungsschwerpunkts zwischen Wohn- und Nichtwohnbau zusätzlich: Abgangsbogen

    Darüber hinaus sind die Formulare erforderlich bei Abbruch und im Freistellungsverfahren.
    Es ist darauf zu achten, dass für jedes Gebäude eigene Erhebungsunterlagen erforderlich sind. Das gilt auch für identische Reihen- oder Doppelhäuser.

    Entwässerungspläne

    In München wird der Antrag auf Genehmigung der Entwässerungspläne nicht mit dem Bauantrag, sondern gesondert bei der zuständigen Münchner Stadtentwässerung (MSE) eingereicht.

    Genehmigung nach der städtischen Entwässerungssatzung

    Kontakt

    Landeshauptstadt München

    Referat für Stadtplanung und Bauordnung
    Servicezentrum

    Blumenstraße 19
    80331 München

    Fax:
    089 233-22790