Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Zentralregistratur / Archiv


Akteneinsicht in der Zentralregistratur

Über 300.000 Bauakten sind in den Archiven der Lokalbaukommission griffbereit. Für jedes bestehende Gebäude, das in München einmal genehmigt wurde, gibt es eine Bauakte. Dieser Bestand ist sehr wertvoll, da die Unterlagen häufig nicht mehr vollständig vorhanden sind.

Hinweis: Ab dem 21. Juni 2021 ist eine Akteneinsicht mit telefonischer Terminvereinbarung wieder möglich. Zu den Parteiverkehrszeiten können unter 089 233-20788 Termine für eine Akteneinsicht vereinbart werden. Hierfür ist erforderlich, dass Sie den Grund Ihrer Einsichtnahme angeben und welche Unterlagen Sie einsehen wollen.

Bitte beachten Sie, dass die Zentralregistratur angesichts der weiterhin geltenden Abstandsvorgaben und Hygienevorschriften nur einen eingeschränkten Betrieb leisten kann. Es kann dadurch und auch aufgrund des erheblichen Anfragestaus zu längeren Wartezeiten kommen. Um möglichst viele Akteneinsichten zu ermöglichen, können wir derzeit nur ein Zeitfenster von jeweils 30 Minuten anbieten. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

+++ Sämtliche Planungen gelten unter dem Vorbehalt der weiteren Entwicklung der Pandemie. +++

Eine Übersicht unserer Service-Telefone finden Sie hier.

Seit dem 20. Februar 2020 können Sie nur, wenn Ihnen das Grundstück gehört, die erteilten Genehmigungen und Baupläne Ihres Hauses in der Lokalbaukommission - Zentralregistratur, Blumenstraße 19, Erdgeschoss einsehen und an Münzkopierern ablichten. Großformatige oder in größerem Umfang anfallende Kopierarbeiten werden auf Wunsch an eine Kopieranstalt weitergegeben. Andere Personen benötigen für die Akteneinsicht aus datenschutzrechtlichen Gründen eine Vollmacht. Auch für Ansichten und Schnitte von Nachbargrundstücken ist eine Vollmacht der jeweiligen Eigentümer*innen erforderlich. Ein Muster ist unter weitere Informationen eingestellt.

Die Akteneinsicht muss schriftlich beantragt werden. Ein Formblatt ist unter weitere Informationen eingestellt. Der Antrag kann bereits ausfüllt zur Akteneinsicht mitgebracht werden.

Eine elektronische Antragstellung ist im Rahmen eines Pilotprojekts beschränkt auf das Gebiet Waldtrudering möglich (siehe weitere Informationen).

Für die Akteneinsicht wird eine Gebühr in Höhe von zehn Euro pro Anwesen erhoben.

Die Akten können in der Lokalbaukommission - Zentralregistratur, Blumenstraße 19, Erdgeschoss eingesehen werden.

Telefon: 089 233-20788
Fax: 089 233-21850
E-Mail: plan.ha4-zentralregistratur@muenchen.de

Öffnungszeiten

(Achtung: nur mit Termin nach Absprache)

Montag bis Freitag (außer Mittwoch)
9 bis 12 Uhr

Dienstag und Donnerstag
13.30 bis 16 Uhr

Akteneinsicht für Studienzwecke

Für Studierende, die die Akteneinsichten für Studienzwecke wahrnehmen, gibt es einen gesonderten Tarif von zwei Euro pro Anwesen (Mindestgebühr zehn Euro). Das Formular zur Beantragung der Akteneinsicht für Studienzwecke finden Sie in diesem Link:

Datenschutz

Hinweise nach der Datenschutz - Grundverordnung (DSGVO)

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Bereich Zentralregistratur - IV/13 - ZR

Blumenstraße 19
80331 München

Fax:
089 233-21850