Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Wie verhalte ich mich im Freien bei einer Wespenplage?


Wespe  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Lästige Insektenjäger

Wespen und Hornissen sind als Insektenjäger für die natürliche Bekämpfung von Schädlingen von Bedeutung. So verfüttert beispielsweise ein starkes Hornissenvolk täglich bis zu 500 Gramm Insekten an seine Larven - vor allem Fliegen, aber auch Schnaken, Mücken und Raupen. Dies entspricht etwa der Tagesleistung von fünf bis sechs Meisenfamilien.

Deutsche Wespe

Ihren schlechten Ruf haben die rund 500 Wespenarten Mitteleuropas gerade einmal zwei ihrer Vertreter zu verdanken: der Deutschen Wespe und der Gemeinen Wespe. Grund ist deren Vorliebe für zuckerhaltige Ernährung. Man trifft sie daher im Spätsommer vermehrt in Bäckereien, an Kaffeetafeln oder auf Fallobst an.

Die meisten anderen Wespenarten gehen weder an Süßes noch Fleisch - sie werden also nicht "lästig".

Wespe  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Ein paar Tipps zum richtigen Verhalten im Freien

Wenn Sie Folgendes beachten, kann nichts Schlimmes passieren:

  • Im Freien sollte man nicht aus einem Glas trinken, ohne vorher hineingeschaut zu haben.
  • Trinkgläser mit süßen und alkoholischen Getränken sollten immer abgedeckt werden.
  • Trinken Sie aus Dosen nur mit Strohhalm.
  • Marmeladengläser bitte nach Gebrauch schließen und Wurst und Käse unter eine Abdeckung legen.
  • Lassen Sie Ihre kleinen Kinder nicht unkontrolliert süße Säfte trinken. Die süßen Düfte aus den Mündern der Kinder ziehen die Hornissen und Wespen an und provozieren Stiche in den Mundbereich.

Als Abwehrmittel wird gern Nelkenöl empfohlen.

Mehr zu Hummeln, Wespen, Hornissen und anderen Vertretern aus der großen Ordnung der Hymenoptera, der Hautflügler, finden Sie auf der Internetseite der Liesborner Imkerei. Dort wird auch eine bundesweite Datenbank von Fachleuten angeboten, die Umsiedlungen vornehmen.

Die Münchner Berufsfeuerwehr ist nur bei akuten Gefahren zuständig! Die Genehmigung zur Entfernung der Bauten dieser geschützten Tiere muss vorher schriftlich bei der Unteren Naturschutzbehörde eingeholt werden. Bitte verwenden Sie hierzu das nachfolgende Formular und schicken Sie es an die aufgedruckte Adresse.

Datenschutz

Hinweise nach der Datenschutz - Grundverordnung (DSGVO)

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Abt. 5 Naturschutz

Blumenstraße 28b
80331 München

Fax:
089 233-25869
Postanschrift:

Landeshauptstadt München
Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Abt. 5 Naturschutz
Blumenstr. 28b
80331 München

Öffnungszeiten:

Wir haben für den Publikumsverkehr geschlossen, die Servicetelefone sind besetzt.

Persönliche Beratung im Servicezentrum
Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 13.30 bis 16.00 Uhr

Telefonische Beratung
Montag bis Donnerstag 9.00 bis 16.00 Uhr
Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr